Motorrad

Die Vor- und Nachteile von Gleitmitteln am Motorrad

Richtige Schmierung ist der Schlüssel zur Lebensdauer.

Auch wenn in den nördlichen Teilen der USA jedes Jahr alles einfriert, sollte an Ihrem Motorrad nichts eingefroren sein. Ich spreche nicht von dem Kühlmittel, das Sie nach Ihrem letzten Renntag vergessen haben, auszutauschen, ich spreche von festgefrorenen Drehpunkten! Alles, was sich an Ihrem Motorrad bewegt, bis hin zu den Fußrastenhalterungen, sollte regelmäßig geschmiert werden, und wir werden Ihnen sagen, warum, wie und womit.

 

Es gibt viele bewegliche Teile an Ihrem Motorrad, die zugänglich sind, ohne etwas auseinanderzunehmen. Es gibt auch Dinge wie Achsen und Radlager, die, auch wenn sie schwerer zugänglich sind, regelmäßig geschmiert oder zumindest inspiziert werden sollten.

Hebel und Pedale

Ja, Ihre Brems- und Kupplungshebel und Pedale bewegen sich nicht weit, und sie tragen kein Gewicht, so dass Sie vielleicht glauben, sie seien nicht so wichtig. Das ist aber nicht der Fall! Bremshebel, Kupplungshebel und Bremspedal reiben alle an einem Stößel, der die Hydraulik betätigt, oder sie drehen sich um einen Bolzen, um ein Kabel zu spannen. Vielleicht haben Sie eine Trommelbremse, die eine Welle betätigt. Wie auch immer, die reibungslose Bewegung der Drehpunkte dieser Teile stellt sicher, dass sie immer vorhanden und vorhersehbar sind, wenn Sie sie brauchen. Ihr Schalthebel sollte die Schaltgabel innerhalb des Getriebes frei bewegen können, was bedeutet, dass die freie Bewegung auf der Außenseite sehr wichtig ist. Was ist das beste Schmiermittel für all diese Teile? Ich verwende einen winzigen Klecks weißes Silikonfett, aber Sie können alles verwenden, was sich nicht bewegt und nicht tropft.

 

Kabel

Wenn Ihr Fahrrad kabelbetätigte Bremsen und Kupplungen hat, sollten Sie diese Kabel regelmäßig schmieren. Wasser und Gerümpel können in Ihre Züge gelangen und diese korrodieren. Die Drehpunkte der Züge selbst sollten ebenfalls geschmiert werden, damit sich die Drähte selbst beim Spannen des Kabels nicht verbiegen. Da wir nicht in den Kabelmantel hineinsehen können, werden sie oft übersehen, selbst wenn sie in einem wirklich groben Zustand sind. Regelmäßiges Schmieren hält Rost fern und sorgt dafür, dass sich das Kabel im Mantel genau so bewegt, wie es sollte. Diese Praxis zwingt Sie auch dazu, sich ein paar Augenblicke Zeit zu nehmen, um sich die Kabelenden anzusehen und sicherzustellen, dass nichts ausfranst. Viele Leute inspizieren nur das Lenkerende des Kabels mit einer gewissen Regelmäßigkeit, aber auch am anderen Ende kann es nach Süden gehen. Es gibt eine Tonne Produkte auf dem Markt, die speziell für die Schmierung von Brems- und Kupplungszügen hergestellt wurden: Jedes dieser Produkte ist besser als nichts.

 

Fußrasten

Ich weiß, dass es nicht so aussieht, als sei die Bewegung der Fußrasten nicht so wichtig, aber das ist sie. Ihre Heringe lassen sich zusammenklappen, so dass sie, wenn man sich über sie beugt, das Fahrrad nicht vom Boden abheben (deshalb sind fest montierte Heringe oder Bodenbretter gefährlich). Sicher, man bräuchte eine Tonne Rost, um eine Fußraste an ihrem Platz einzufrieren, aber es braucht nicht allzu viel, um den Drehbolzen bis zum Versagen zu korrodieren. Diejenigen von uns, die manchmal gerne auf ihren Heringen stehen, wären gut beraten, etwas Fett auf diese Bolzen zu tropfen, um sicherzustellen, dass sie unser Gewicht zuverlässig halten. Ein Versagen der Fußrasten ist eine superdumme Art, eine Reise zu unterbrechen. Wenn Sie dort sind, schmieren Sie auch Ihre Fußrasten, um Korrosion zu verhindern, die die Federn versagen lassen würde. Sie wollen, dass sich diese Heringe zusammenfalten, wenn Sie sie nicht benutzen, und schlappe Beifahrerrasten sind eine großartige, offensichtliche Möglichkeit, um zu erkennen, dass ein altes Fahrrad nicht gut gepflegt wurde.

 

Standplätze

Die meisten modernen Fahrräder verfügen über einen Kickstand-Unterbrechungsschalter, der den Motor abschaltet, wenn Sie das Fahrrad mit heruntergeklapptem Kickstand in Gang setzen. Der Drehpunkt des Ständers sollte gut geölt sein, so dass der Ständer immer genau an der Stelle einrastet, an der er sein sollte, anstatt in der Nähe der Straße zu bleiben, was eine echte Gefahr darstellen kann. Dasselbe gilt für Ihren Mittelständer (falls Sie einen haben). Schmieren Sie die Drehbolzen beider Ständer sowie die Heringe, die die Federn halten, und die Federn selbst. Ein Sprüh-Lithiumfett eignet sich hervorragend für diese Teile, da Sie das Fett in alle Gelenke einarbeiten müssen. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Ständer immer oben stehen und nicht im Weg sind, dass die Federn vor Korrosion geschützt sind, dass sie perfekt und leise funktionieren und dass Ihnen niemand auf Parkplätzen hinterher rennt und schreit: „HEBEN SIE IHREN STÄNDER AN!“

 

Endantrieb

Das mag selbstverständlich sein, aber wir werden es nie nicht sagen: schmieren Sie Ihre Kette. Ja, sicher, moderne Ketten mit X-Ring-Dichtungen sind recht gut und halten lange, ohne das ganze Fett aus den Gliedern herauszulassen, aber Rost auf der Außenseite Ihrer Kette ist eine großartige Möglichkeit, ein Reibungsmaterial zu erzeugen, das all diese winzigen Dichtungen ermordet. Im Ernst, halten Sie Ihre Kette geschmiert.