• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • „Die Strecke kenne ich doch im Schlaf“ heute mit: Marco Melandri!

„Die Strecke kenne ich doch im Schlaf“ heute mit: Marco Melandri!

Auch Marco Melandri musste bei einem Interviewtermin in diesem Jahr mit Racatrack-News dran glauben und sich hinter die Schlafmaske wagen!

Der Italiener überlegte zuerst, weil er schon auf vielen Rennstrecken dieser Welt unterwegs gewesen ist. Er entschied sich aber letztlich für die spanische Rennstrecke in Jerez de la Fronterra, da er dort schon unzählige Runden drauf gefahren war und sich zutraute die Strecke im Schlaf zu können.

Nach der Farbwahl des Stiftes legte der Italiener einen guten Start hin, musste aber schon nach 5 Runden kurz innehalten und velor dabei die Kontrolle über seinen Stift. Melandri bat deshalb kurz um eine Rückführung des Stiftes, die er bekam.

Trotzdessen seine kleine Tochter in Anwesenheit von Melandris Frau nicht zu überhören war, behielt der in Ravenna geborene Italiener die Nerven und fuhr die Runde bis zum Start/Zielstrich durch. Das Resultat konnte sich sehen lassen und die Grundzüge der Strecke waren zu erkennen, weshalb Melandri mit einem breiten Grinsen sein Werk in die Kamera hielt!

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren