Das Starterfeld zur TT steht

Start TT 2015

Knapp zwei Monate vor dem Start der TT auf der Isle of Man haben die Veranstalter die Startlisten herausgegeben. Die Einschreibung für das bekannteste und traditionsreichste Road Race der Welt lief bereits im Februar aus. Das Teilnehmerfeld verspricht wie in den letzten Jahren spannende Rennen. Bei den Superbike- und Senior-TT-Rennen stehen beispielsweise 20 Piloten am Start, die die Strecke bereits mit durchschnittlich über 127 Meilen pro Stunde (ca 204 km/h) umrunden konnten.

Der Mann, der erneut das Feld anführen wird, ist John McGuinness. Der 23-fache TT-Sieger hat sich mit seinem Senior-TT-Sieg 2015  und einem neuen Rundenrekord (132,701 mph) endgültig zum “King of the Mountain” gemacht. 

Die Nummer zwei wird getragen von Bruce Anstey,  der bis auf 2010 sonst immer mit der Nummer 5 unterwegs gewesen war. Dahinter stehen James Hillier und der dreifache Sieger des letzten Jahres, Ian Hutchinson.  Hutchinson wird dieses Mal jedoch für Tyco BMW starten. 

 

Zehn Sekunden hinter ihm geht Peter Hickman ins Rennen gefolgt von Michael Dunlop. Letzterer ist nach einem schwierigen TT-Event im letzten Jahr wieder mit der Startnummer 6 dabei, die ihm 2013 un 2014 einen Hattrick-Sieg beschert hat. Der zweifache Supersport-TT-Gewinner Gary Johnson wird für das Penz13.com-BMW-Team als Siebter starten vor William Dunlop (Yamaha) und Michael Rutter (BMW). Conor Cummins komplettiert mit der zweiten Honda-Racing-Maschine die Top 10.

 

Cameron Donald startet zehn Sekunden dahinter als Elfter. Der Australier wurde von 2011-2013 dreimal hintereinander Zweiter bei den Superbikes und wird die Rennen mit dem Wilson Craig Racing-Team in Angriff nehmen. Dean Harrison ist als Zwölfter dieses Jahr für Silicone Engineering am Start. Hinter ihm stehen Lee Johnston (BMW), Dan Kneen (Yamaha) David Johnson (P15, Norton), Ryan Farquhar (BMW), Dan Stewart (Honda), Martin Jessopp (BMW), Steve Mercer (Honda) und der letztjährige Lightweight-Sieger Ivan Lintin. Als 26. geht Ian Lougher mit der 580ccm-Suter ins Rennen. Es folgt mit Horst Saiger der erste Deutschsprachige Pilot. Nicht weit dahinter macht sich Herve Gantner für die Schweiz als 32. auf den Mountain Course.

Auch von der Fan-Seite steigt die Vorfreude. Die Haupttribüne auf der Glencrutchery Road ist für den Hauptrenntag ausverkauft. Allerdings gibt es noch Plätze für die TT-Fan Zone Tribüne bei Ballacrye, Creg Ny Baa und Nobles Park.

 

 

 

 

Foto: IOMTT Press Office (Pacemaker)

Trackback von deiner Website.

Kommentieren