Countdown zum 24 Stunden-Klassiker in LeMans

EWC Oschersleben

An diesem Wochenende startet die neue Saison der Endurance-Weltmeisterschaft mit den 24 Stunden von Le Mans. Die Racetrack-News-Redaktion ist live vor Ort und möchte vorab einen kleinen Überblick über das Starterfeld geben.

 

Am Start stehen 58 Teams. Die Weltmeister vom Suzuki Endurance Team (Vincent Philippe, Anthony Delhalle, Etienne Masson) tragen bei ihrem Heimrennen erneut die Nummer 1. Sie gehören wie immer zum illustren Kreis der Favoriten auf den Sieg beim Langstrecken-Klassiker. Zu nennen sind jedoch auch die YART-Mannschaft (Broc Parkes, Max Neukirchner, Ivan Silva), das Honda-Endurance Team (Julien Da Costa, Sebastien Gimbert, Freddy Foray) und GMT 94-Yamaha (David Checa, Louis Rossi, Niccolo Canepa).

Auch das schweizer Bolliger-Team mit Roman Stamm, Horst Saiger und Michael Savary wird um die vorderen Platzierungen ein Wort mitzureden haben.

Aus deutscher Sicht gibt es neben dem genannten Neukirchner auch das GERT56-HMT-Team, das sich nach der Neuformierung auf das erste große Endurance-Abenteuer freut. Besonderen Spaß wird Sascha Hommel haben, der nach vier Jahren Rennpause wieder am Start steht. Seine Teamkollegen sind der Sachse Didier Grams und Flore Pedro Vallcaneras. Dominic Vincon, Bastien Mackels und Stefan Kerschbaumer bilden das LineUp für das Völpker NRT48 Schubert Motors-Team. 

Spannend wird es in dem hart umkämpften Fahrerfeld auch für den Deutschen Martin Scherrer, der für Motobox Kremer Racing startet. Oliver Skach ist der sechste deutsche Pilot. Der Nordrhein-Westfale aus Dormagen fährt im Team Flembbo Leader. Rico Penzkofer schickt für sein Penz13.com -Team Mathieu Gines, Kenny Foray und Fabien Foret ins Rennen.

 

 

 

Hier geht es zur kompletten Starterliste

TV-Programm:
Eurosport 2

Samstag, 09.04.2016

14:45 – Start zum 24 Stunden-Rennen von Le Mans

23:00 – Abendlicher Zwischenstand aus Le Mans

 

Sonntag, 10.04.2016

07:00 – Morgendlicher Zwischenstand aus Le Mans mit Rückblick auf die Nacht

13:00 – Zieleinlauf aus Le Mans

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren