• RTN
  • Allgemein
  • Classic TT: Erste Qualifyings von Wetter und Unfällen beeinträchtigt

Classic TT: Erste Qualifyings von Wetter und Unfällen beeinträchtigt

Die ersten Qualifying-Sessions der Classic TT 2015 starteten gestern um 18:20 mit Michael Dunlop (Team Classic Suzuki) und Michael Rutter auf der Replica der F1 Ducati Ducati seines Vaters Tony, die die Session eröffneten.




Leider gab es beim 13. Meilenstein schon früh zwei Unfälle, wodurch das Qualifying abgebrochen wurde. Kurz nach sieben wurde dann wegen schlechten Wetters die gesamte Rennaction des Abends gestrichen.

Michael Dunlop (114.29) und Dean Harrison auf der Steelcote Solutions Kawasaki waren die einzigen Fahrer, denen eine Runde mit durchschnittlich über 110mph gelang. Dahinter platzierten sich Russ Mountford (Silicone Engineering Racing Kawasaki, 109.72mph) und Michael Rutter (105.47mph).  

Michael Russell (Bragg Creek Powersports Honda), Timothee Monot (TMR Performances Moto Honda), Jamie Coward (Mistral Racing Kawasaki), Dan Stewart (Wilcock Racing Kawasaki) und Nick Jefferies (Team Classic Suzuki) waren die einzigen weiteren Fahrer, die die 100mph-Marke knacken konnten.




Text und Foto: IOMTT Press Office


Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren