• RTN
  • Allgemein
  • Classic TT: David Johnson “erstes Mal ohne Superbike auf der Isle of Man”

Classic TT: David Johnson “erstes Mal ohne Superbike auf der Isle of Man”

David Johnson wird 2015 bei der Classic TT auf der Isle of Man sein Debüt geben. Der Australier
wird für das Team York Suzuki/Big Dog Classic Racing das Formular 1-Rennen bestreiten.


Dabei pilotiert er eine F1 1100ccm. Obwohl es für ihn bei diesem Event das erste Mal ist, ist Johnson kein Neuling in Sachen Classic Bikes. Bei dem Phillip Island Classic Festival gehört er zu den Stammpiloten und konnte bereits einige Siege und Podiums einfahren.

Der 31-Jährige fuhr 2010 das erste Mal auf der Isle of Man, wo er die Newcomer´s Trophy gewann. Seit dem konnte er drei Top 10 Platzierungen einfahren. Sein bestes Resultat hatte er im Superstock-Rennen des letzten Jahres, wo er Vierter wurde, Bei der Senior TT hatte er als Zehnter eine persönliche Bestzeit von 129.128mph auf der Uhr, die ihn unter die 18 schnellsten Piloten auf der Isle of Man überhaupt beförderte.

” Ich habe die Entwicklung verfolgt, die die Classic TT in den letzten zwei Jahren gemacht hat und wollte sofort ein Teil davon sein. In meiner Karriere habe ich viele Klassikrennen absolviert und kann es kaum erwarten, den Mountain Course mal mit etwas anderem als einem Superbike zu befahren. Ich bin Kevin Pearson vom Team York Suzuki sehr dankbar, dass er mir diese Chance gegeben hat. Die Maschine ist im übrigen sehr schnell, was man allein an dem Podium im letzten Jahr sehen konnte. Hoffentlich kann ich sie 2015 wieder zum Erfolg führen.”

Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Mann TT Press Office


Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren