Classic TT: Carl Fogarty auf RC30

TT- und Superbike- Legende Carl Fogarty bestätigte, dass er bei der “Rivals” Paraderunde zu Ehren Joey Dunlops eine Honda RC30 fahren wird.

Der siebenfache Weltmeister gewann 1985 den Newcomer Manx Grand Prix und stieg zum Star der TT auf, als er zwischen 1986 und 1992 dreimal siegte und sieben Podien einfuhr. Entgültig einen Namen machte er sich mit seinen Teilnahmen bei der World Formula 1 Championship, wo er in jedem seiner Meisterjahre mit Joey Dunlop kämpfte. Im Rahmen der TT siegte er 1989 bei der 750cc Production, 1990 bei der Formula 1 und im gleichen Jahr bei der Senior TT. Sein Rennen 1992 gegen Steve Hislop, das er knapp verlor, wurde zum besten TT-Rennen aller Zeiten gewählt.

In den kommenden Jahren wurde er zum erfolgreichsten Superbike WM-Fahrer überhaupt, wurde 4 Mal Weltmeister und gewann 59 Rennen. 2000 musste seine Karriere aufgrund einer Verletzung beenden. Was ihm bis heute bleibt ist die Verbundenheit zur Isle of Man und dem Mountain Course:

“Die Isle of Man hat einen besonderen Platz in meinem Herzen und wie ich schon oft gesagt habe sie den Teil meines ausmacht, an den ich mit dem meisten Stolz am liebsten zurückblicke. Ich kann es kaum erwarten, der Classic TT-Event mit eigenen Augen zu sehen, da ich gehört habe, dass der erste Event sehr erfolgreich war. Außerdem freue ich mich darauf, Teil des Tributs an Joey Dunlop zu sein. Joey war ein besonderer Fahrer und jemand, zu dem ich aufgeblickt habe und den ich in diesen frühen Weltmeisterschaftsjahren schlagen wollte.”



Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Mann TT Press Office




RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren