Classic TT: Anstey fährt McIntosh-Norton


Am 23.August wird der schnellste Mann aller Zeiten auf der Isle of Man, Bruce Anstey für Ken McIntosh die Classic Senior TT fahren.

Der Kiwi stieg im letzten Jahr zum ersten Mal auf ein Classic Bike und lag bei der Senior Classic auf Position zwei, als ihn in der zweiten Runde ein Kolbendefekt aus dem Rennen warf. Im Juni diesen Jahres schrieb er bei der TT Geschichte: Anstey war der erste Pilot überhaupt, der eine Runde über 132mph fahren konnte.

Bei seinem ersten Einsatz auf einem Classic Bike im letzten Jahr war Anstey fasziniert von der Präzision der Maschine beim fahren und sprach davon, dass er seine alten 250er Linien wieder auspacken könne, wo man jeden Meter der Rennstrecke nutzt. Dieses Jahr kommt McIntosh mit zwei identischen Norton Manx 1962 Repliken an die Strecke. Durch die Siege von Kevin Schwantz, Cameron Donald und Andrew Stroud ist das Setup des Bikes für Short Circuits bereits gut erprobt, aber auch mit den Sprüngen, Bodenwellen und Highspeed-Kurven des TT-Circuits kam die Norton gut zurecht.

Anstey wird im Kampf um die Mike Hailwood Trophy für 500ccm-Einzylinder antreten. Mit seinem Speed wird er für eine Podiumsplatzierung gut sein, da ist sich McIntosh sicher. Außerdem sagte er:
„Mike Hailwood lebte in Neuseeland als er das erste Mal zurückgetreten ist, also gibt es da schon so eine Art Verbindung“

Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Man TT Press Office 

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren