• RTN
  • Allgemein
  • Clarissa mit besten Start ihrer Karriere aber dann…

Clarissa mit besten Start ihrer Karriere aber dann…



Ich hatte einen sehr guten Start erwischt, eigentlich den besten, den ich je in einem Rennen hatte…


Auch die Einfahrt auf die erste Kurve verlief gut. Schon bald konnte ich die ersten Fahrer überholen, sodass es mir bald schon möglich war von 22 auf 17 vorzufahren. Das war eigentlich super, auch meine Zeiten haben sich sehr verbessert, denn ich bin nun die Zeit vom 10. Platz gefahren! 
So kam es dann, dass ich in einer 8 er Gruppe um den 10. Platz fuhr. Ich war zwar zweit letzte der Gruppe, jedoch plante ich mich weiter vorzukämpfen, was durchaus realistisch war, denn die Zeiten konnte ich gut mitgehen. Jedoch hatte der letzte der Gruppe anscheinend etwas gegen meinen Plan gehabt, denn er hielt mich nach ca. der 3 Runde die ganzen restlichen Runden des Rennens auf. Er überholte mich immer in der Kurve nach Start und Ziel und versuchte dann das Tempo anzugeben. Doch das missglückte ihm immer gänzlich, da ich im restlichen Teil der Strecke, also praktisch überall, außer die zwei Kurven nach Start und Ziel ganz klar schneller war. 
Sobald ich ihn danach also wieder zurück überholt hatte, überholte er mich immer wieder aus dem Windschatten und bedeutete mir per Handzeichen irrsinnig oft hinter ihm zu bleiben. Doch dies war einfach nicht realistisch, da ich klar schneller als er war. Ich versuchte also ihn schnellstmöglich wieder zurück zu überholen, damit er mich so wenig wie möglich aufhielt. Doch glaube ich im Nachhinein, dass er nicht einsehen wollte, dass ich schneller war, denn er überholte mich immer wieder auf der Geraden aus dem Windschatten, fuhr an mir vorbei und musste dann immer wieder mit ansehen, wie ich ihn in/vor/nach den Kurven immer wieder überholte. Er hatte nur auf der Geraden aus dem Windschatten eine richtige Chance und in der Kurve nach Start und Ziel. Doch anstatt er hinter mir blieb und sich mit mir zusammen an die inzwischen übrige, durch unsere Überholmanöver leicht weggezogene 6 er Gruppe, wieder ranfuhr, arbeitete er dagegen, wodurch sie sich von Runde zu Runde immer weiter absetzten. 
Ich wollte unbedingt hinterher, weil ich ja auch wusste, dass ich schneller konnte, jedoch wurde dieses Ziel durch diese Aktionen unerreichbar. Ich war und bin immer noch mächtig sauer auf ihn. Jedoch konnte ich es ihm heimzahlen, in dem ich ihn dann in der letzten Kurve vor Start und Ziel der letzten Runde überholte. Das war zwar cool, aber naja, eigentlich wäre mehr drin gewesen, wenn ich den Anfang des Rennens und meine Zeiten betrachte. Jedoch bin ich auf jeden Fall mit dem Resultat zufrieden, denn ich habe wieder viel Erfahrung im Zweikampf gesammelt und meine Zeiten zeigen mir, dass ich durchaus das Potenzial besitze, weiter nach vorne zu fahren. 

Danke an alle, die mich während des Rennwochenendes unterstützt und an mich geglaubt haben. Ich möchte hiermit vor allem meinen Eltern danken, die mich bestmöglich in allem unterstützten und ohne die das alles nicht möglich wäre. Ebenfalls danke ich der Firma Held, welche mich mit ihrer sehr sicheren Rennausrüstung unterstützen. Danke natürlich auch an all diejenigen, die ich jetzt hier nicht erwähnt habe, aber trotzdem die ganze Zeit an mich glauben!!!



Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren