Seitenwagen,Sidecar Trophy

Finaler Sidecar-Report aus Oschersleben: die „Trophy“ geht in die Niederlande…

Mit dem Finale der Internationalen Sidecar Trophy in Oschersleben fand am vergangenen Wochenende der letzte Meisterschaftslauf der Seitenwagen in dieser Saison statt! Mit zwei packenden Rennen im Rahmen des Historischen Börde Grand Prixs war dies ein gelungener Abschluß für Teams und Veranstalter. Am Ende freute sich ein alter und ein neuer Meister über den Titel 2017! Doch auch bei den anderen Teams, die permanent dabei waren, gab es vielerlei Gründe happy zu sein und schon zuversichtlich in die neue Saison 2018 zu blicken.

Weiter lesen Keine Kommentare

Oschersleben,Seitenwagen

Sidecar Trophy Oschersleben: Ein schwedisches Duo mischt das Starterfeld auf

Am letzten Juli-Wochenende machte sich die Sidecar Trophy auf den Weg in die Magdeburger Börde. Im Rahmen der Börde Klassik 2017 starteten die Teilnehmer der beliebten Gespann-Einsteiger-Serie in ihre vorletzten Wertungsläufe. Bereits am Freitag ermöglichten die Veranstalter einzelnen Gespannteams erste Erfahrungsmeter auf der Strecke. Am Samstagmorgen ging es schliesslich in die ersten gezeiteten Trainings, in denen um die beste Platzierung in der Motorsportarena gekämpft wurde.

Weiter lesen Keine Kommentare

Frohburg,kolumne

Seitenwagen-Kolumne: Frohburg lädt weiterhin zum Wundern und Staunen ein

Auch zwei Monate vor dem Start in das 55. Frohburger Dreieckrennen wurde kaum Licht in das Dunkel gebracht. Den Vorwürfen zum Trotz reißerische Meinungsmache betreiben zu wollen, blieb ich allein aus persönlicher Liebe zu den Seitenwagen an der Frage dran: Warum die Seitenwagen in diesem Jahr in Frohburg nicht an den Start gehen dürfen und darf heute aus der regionalen Presse all zu verwunderliches erfahren: den schlägt man heute die Leipziger Volkszeitung auf, begrüßt ausgerechnet ein gelbes Gespann den interessierten Leser im Sportteil.

Weiter lesen Keine Kommentare

Red Bull Ring,Sidecar Trophy,Spielberg

Sidecar Trophy Spielberg: IDM-Duo beweist mit Hattrick dass die Kiste läuft!

Nach einem ereignisreichen Samstag sollte der Rennsonntag nicht minder unspektakulär für die Seitenwagenenthusiasten in der Steiermark beginnen! Schon im Supersprint hatten die Gespanne wahrliches Glück, dass der Regengott doch ein Erbarmen mit ihnen hatte. Für die verbleibenden Wertungsläufe schien indes die Sache unklar. Bereits am Morgen begrüßte der Sprecher das Fahrerlager mit Meldungen zu einer unklaren Wetterlage. Ähnlich schwere Gewitter, wie bereits in der Nacht zuvor, wurden erwartet und die Unsicherheit stieg ob das Wetter aushält oder (k)ein Rennen mehr stattfinden würde.

Weiter lesen Keine Kommentare