Buriram-Test: Syahrin erhält MotoGP-Chance

Beim nächsten MotoGP-Test auf dem Chang Circuit in Thailand (16.-18.02.) erhält nach dem Kolumbianer Yonny Hernandez nun ein Malaie die Chance, sich mit der Tech3-Yamaha zu beweisen.

Hafizh Syahrin, der bereits vier Jahre Erfahrung aus der Moto2-WM mitbringt, wird die M1 pilotieren. Der 23-Jährige geht mit dem Test ins Rennen für die Bewerbung um den Permanent-Platz bei Tech3, der nach der Auszeit von Jonas Folger frei geworden ist. “Nach dem Sepang-Test hatten wir viele Meetings und es wurde entschieden, dass Hafizh Syahrin eine sehr gute Wahl für das Monster Yamaha Tech3-Team sein kann. Momentan sind es nur drei Tage, aber ich bin mehr als überzeugt, dass Hafizh uns zeigen wird, was er kann. Er ist mit 23 Jahren jung und hat schon einige Podiumsplätze in der Moto2-Klasse geschafft, was nicht einfach ist. Wie ich schon immer sagte, ist es für das Team viel bedeutungsvoller, einen jungen Fahrer zu haben, als einen bereits etablierten Fahrer. Ich bin voller Aufregung und Optimismus und bald nach dem Buriram-Test werden werden wir eine endgültige Entscheidung treffen.” äußerte sich Hervé Poncharal, der Tech3-Teamchef.

Hafizh Syahrin:

“Zuerst möchte ich Herve Poncharal dafür danken, dass er mir diese Gelegenheit gegeben hat und natürlich dem gesamten Monster Yamaha Tech3-Team. Ich werde versuchen, während dieser drei Tage in Thailand mein Bestes zu geben. Für mich ist es ein wahr gewordener Traum, eine MotoGP-Maschine fahren zu können. Ich hoffe, ich kann von Anfang an schnell sein und allen zeigen, wozu ich fähig bin.

Ich weiß, dass ich mit der Yamaha YZF M1 viel lernen muss und ich bin möchte verstehen, wie das Team funktioniert, da ich weiß, dass sie sehr erfahren sind, also möchte ich das Beste aus ihrem Input machen. In diesem Winter habe ich viel trainiert, aber ich hoffe, dass sich diese harte Arbeit auszahlt und ich kann es kaum erwarten, dass dieser Test beginnt. “

 

Text: Dominik Lack

Foto: Monster Yamaha Tech 3

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren