• RTN
  • Allgemein
  • BSB Oulton Park: Richard Cooper erringt ersten Karriere-Sieg

BSB Oulton Park: Richard Cooper erringt ersten Karriere-Sieg

r2_oulton_bsb_last-lap2_newsImage

Richard Cooper konnte sich beim zweiten Lauf der British Superbikes in Oulton Park seinen ersten Sieg holen. Erst in der letzten Runde konnte sich der Buildbase BMW-Pilot gegen Christian Iddon durchsetzen.

RTN wird unterstützt von:

Ein Regenschauer vor dem Start verwandelte die Strecke von Oulton Park einmal mehr in eine Rutschbahn. Besonders brisant gestalteten sich die Verhältnisse jedoch, als es auftrocknete. Beim Start setzte sich Dan Linfoot an die Spitze des Feldes, der unbedingt seinen Sturz aus Rennen eins gut machen wollte. Jack Kennedy und Alastair Seeley folgten dahinter.

Für Seeley war das Rennen jedoch bald vorbei, denn der BMW-Fahrer stürzte in der zweiten Runde ausgangs der Shell Oils Corner. Richard Cooper war unterdessen schon auf dem Vormarsch und konnte denn auch die Führung übernehmen. Diese konnte er eine Zeit lang halten, während Iddon mit großen Schritten von hinten nahte.

Kennedy konnte seinen dritten Platz vorerst halten, wurde dann jedoch vom Kawasaki-Duo Leon Haslam und James Ellison überrumpelt. Die beiden hatten mit Slickreifen gesetzt, die sich im Verlaufe des Rennens auszahlten. Sie wurden später überholt von Michael Laverty, der einen Dreikampf bis ins Ziel aufkommen ließ. Am Ende konnte sich Haslam durchsetzen und seinem Sieg in Lauf eins ein Podium im Zweiten hinzufügen.

Der Siegeskampf spitzte sich zum Ende des Rennens zu. Iddon, der mit Intermediates bestückt war, griff in der letzten Runde Cooper an, der hinten einen Slick montiert hatte. Nach einigen haarigen Situationen ging Iddon bei Lodge eine etwas zu weite Linie und machte den Weg frei für Cooper, der sich auf Platz eins schob und das Rennen gewann.

 

Die komplette Zeitenliste gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: britishsuperbike.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren