BSB Oulton Park: Byrne meldet sich zurück

Ein spannendes Rennwochenende mit viel Action erlebten die Fans der BSB in Oulton Park. Nachdem Josh Brookes beim Qualifying Samstag wegen technischer Probleme keine gezeitete Runde fahren konnte und von der letzten Position aus starten musste, nutzte die Konkurrenz um Shane Byrne die Gunst der Stunde. Der amtierende Meister gewann zwei der drei Rennen. Nur im zweiten Lauf schaffte Brookes das Unmögliche und siegte.



Lauf 1:
Nach dem Start lag Byrne direkt an der Spitze, wurde jedoch von Tommy Bridewell, James Ellison und Danny Buchan verfolgt. Bridewell machte immer stärker Druck auf die Spitze, bis ihm in Runde sieben ein technischer Defekt an der Tyco BMW einen Strich durch die Rechnung machte. Am Ende konnte Ellison sich als Zweiter behaupten und Buchan als Dritter sein erstes BSB-Podium einfahren.

Josh Brookes pflügte währenddessen geradezu durch das Feld und holte sich einen starken vierten Platz. Das Podium war dabei für den Australier in Reichweite. Dan Linfoot holte nach einem harten Zweikampf mit Luke Mossey Rang fünf.

Shane “Shakey” Byrne:
“Ich möchte fünffacher BSB-Meister werden, aber das kann ich nicht schaffen, wenn ich Sechster, Vierter oder was auch immer werde. Ich weiß, wie schnell sich die Dinge ändern können und das Team hat nichts unversucht gelassen, um das Blatt zu wenden. Das Rennen war recht schwierig. Als ich geführt habe, habe ich sehr gepusht und das hat mir die Lücke verschafft.”

Ergebnisse Lauf 1:
1.  Shane Byrne (PBM Kawasaki)
2.  James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +0.780s
3.  Danny Buchan (Be Wiser Kawasaki) +1.784s
4.  Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) +4.421s
5.  Dan Linfoot (Honda Racing) +10.605s
6.  Luke Mossey (Quattro Plant Kawasaki) +10.820s
7.  Richard Cooper (Buildbase BMW) +11.590s
8.  Lee Jackson (Buildbase BMW) +11.671s
9.  Michael Laverty (Tyco BMW) +14.628s
10.Peter Hickman (RAF Reserves BMW)  +23.771s

Lauf 2:
Auch diesmal war es wieder Shane Byrne, der nach dem Start die Führung übernahm. Schon in Runde zwei jedoch erschien Josh Brookes mit Milwaukee Yamaha hinter dem Kawasaki-Pilot. Die beiden lieferten sich ein beinhartes Duell. Tommy Bridewell schaute sich das Geschehen zunächst an, bereitete dann einen Angriff vor, flog jedoch in Runde fünf per Highsider bei Cascades ab.

An der Spitze tobte weiterhin der Kampf, der bis zur vorletzten Runde andauerte, als die PBM Kawasaki von “Shakey” Byrne einen technischen Defekt erlitt. Dahinter bekriegten sich Dan Linfoot, Danny Buchan, Luke Mossey und James Ellison. Am Schluss setzten sich Buchan und Linfoot durch.

Ergebnisse Lauf 2:
1.  Josh Brookes (Milwaukee Yamaha)
2.  Danny Buchan (Be Wiser Kawasaki) +8.519s
3.  Dan Linfoot (Honda) +12.194s
4.  Luke Mossey (Quattro Plant Tec-Care Kawasaki) +14.508s
5.  James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +14.589s
6.  Peter Hickman (RAF Reserves BMW) +18.034s
7.  Michael Laverty (Tyco BMW) +18.311s
8.  Richard Cooper (Buildbase BMW) +18.477s
9.  Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +19.565s
10.James Westmoreland (JG Speedfit Kawasaki) +28.441s

Lauf 3:
Im dritten Lauf schaffte es Josh Brookes, nach der ersten Runde die Führung zu übernehmen. Dahinter positionierten sich Shane Byrne und Tommy Bridewell. Nach acht Runden musste das Nissan GT-R Safety Car auf die Strecke gehen, nachdem Shaun Winfield bei Old Hall gestürzt war.

Nach der Safety-Car-Phase konnte sich Byrne an Brookes vorbeizwängen, ging jedoch weit und fand sich anschließend auf Rang vier wieder. Mit einem beherzten Manöver in der Shell Oils Corner überholte er zwei Runden später jedoch bereits Bridewell und lag somit wieder auf Platz zwei. Nach einer Attacke an gleicher Stelle konnte sich Byrne kurz vor Schluss die Führung holen und gab diese bis ins Ziel nicht mehr her. Nach den zwei Ausfällen wurde Bridewell hinter Brookes Dritter.

In der Meisterschaft führt Josh Brookes nun mit zwei Punkten Vorsprung vor Byrne, bevor es in zwei Wochen zum Showdown nach Assen geht.

Ergebnisse Lauf 3:
1.  Shane Byrne (PBM Kawasaki)
2.  Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) +0.304s
3.  Tommy Bridewell (Tyco BMW) +2.113s
4.  Danny Buchan (Be Wiser Kawasaki) +3.784s
5.  James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +3.870s
6.  Dan Linfoot (Honda Racing) +4.358s
7.  Richard Cooper (Buildbase BMW) +4.901s
8.  Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +5.824s
9.  Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW)  +5.952s
10.Howie Mainwaring (Quattro Plant Kawasaki) +6.916s

Der Meisterschaftsstand nach Oulton Park:

1.Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) 553
2.Shane Byrne (PBM Kawasaki) 551
3.James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) 522
4.Tommy Bridewell (Tyco BMW) 507
5.Dan Linfoot (Honda Racing) 507
6.Michael Laverty (Tyco BMW) 500

Text: Dominik Lack
Foto: britishsuperbike.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren