BSB in Assen: Waters und Byrne siegen

Shane ‘Shakey’ Byrne erholte sich schnell von einem Highspeed-Crash im ersten Rennen und holte sich erst in der letzten Kurve des zweiten Laufs den Sieg vor Hauptrivale Ryuichi Kiyonari.

Byrne, der seit Knockhill im Juni kein Rennen gewinnen konnte, hatte mit Kiyonari das ganze Wochenende erbittert gefightet. Im zweiten Lauf ging der Rapid Solicitors Kawasaki-Fahrer in der berühmten letzten Schikane mutig an dem Japaner vorbei und siegte mit 0.152 Sekunden Vorsprung.

“Ich bin überglücklich. Es ist lange her, dass ich gewinnen konnte und dachte schon, es wäre fast unmöglich, es noch einmal so zu schaffen” sagte Byrne, der seinen 58.BSB-Sieg feierte. “Ich habe nach einem Weg an Kiyo vorbei gesucht, aber es war am Ende sehr eng und ein Poker. Mein Speed in der vorletzten Kurve war etwas besser als seiner und dann war ich auch schon neben dran. Ich dachte entweder mein Bike hat besseren Grip oder ich feuer sie komplett weg. Zum Glück konnte ich die Spur halten und den Sieg holen. Damit habe ich den ersten Lauf wieder gut gemacht.”

Im ersten Rennen, das bei nassen Bedingungen stattfand, ging für Titelkandidat Josh Brookes schon schlecht los. Der Yamaha Milwaukee-Pilot verpasste die Ausfahrt aus der Boxengasse, bevor diese nach der Besichtigungsrunde schloss und musste von ganz hinten starten. Nach dieser Enttäuschung stürzte er zudem noch in der ersten Runde und konnte das Rennen nicht mehr aufnehmen. Nun war es Josh Waters, der an Board der Tyco-Suzuki die Führung übernahm und das Feld in die zweite Rennhälfte führte. Kiyonari kletterte auf den zweiten Platz, während Byrne als Dritter ins Kiesbett stürzte. Teamkollege Stuart Easton erbte somit den letzten Podestplatz.

Byrne rettete die Situation mit dem Sieg im zweiten Durchgang, seine Führung aber schmolz in der WM bis auf 12 Punkte vor Kiyonari an. Brookes fuhr mit Kupplungsproblemen einen Doppelnuller ein und fiel in der Gesamtwertung auf den dritten Rang zurück.

Ergebnisse:

Lauf 1:
1: Josh Waters (Tyco Suzuki)
2: Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) +0.184s
3: Stuart Easton (Rapid Solicitors Kawasaki) +23.904s
4: James Ellison (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki) +24.637s
5: Christian Iddon (Alstare Bimota Junior Team) +29.741s
6: Dan Linfoot (Quattro Plant Kawasaki) +37.273s

Lauf 2:
1: Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki)
2: Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) +0.152s
3: Tommy Bridewell (Milwaukee Yamaha) +0.460s
4: Dan Linfoot (Quattro Plant Kawasaki) +4.170s
5: John Hopkins (Tyco Suzuki) +8.759s
6: Stuart Easton (Rapid Solicitors Kawasaki) +12.203s

Gesamtstand:
1: Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki) 587
2: Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) 575
3: Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) 536
4: Tommy Bridewell (Milwaukee Yamaha) 531
5: Dan Linfoot (Quattro Plant Kawasaki) 524
6: Chris Walker (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki) 505


                                                          Text: Dominik Lack, BSB

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren