• RTN
  • Allgemein
  • BSB Donington: Spannender Saisonauftakt am Ostermontag!

BSB Donington: Spannender Saisonauftakt am Ostermontag!

Nach einem ereignisreichen ersten Rennwochenende steht an der Spitze der Meisterschaftstabelle bei den British Superbikes ein altes Gesicht ganz vorne: Meister Shane “Shakey” Byrne.

Lauf 1:

Nach einem Sieg des Titelverteidigers sah es nach den Trainings und dem Qualifying nicht unbedingt aus. In der ersten Runde setzte sich zunächst James Ellison an die Spitze, der von Byrne in der Old Hairpin jedoch wieder eingefangen wurde. Nach einem Crash von Rhalf Lo Turco in der Melbourne Hairpin kam das erste Mal in dieser Saison das Nissan GT-R Safety Car zum Einsatz.

Als das Rennen wieder aufgenommen wurde, stürmte erneut Ellison mit JG Speedfit Kawasaki in Führung. Byrne bemühte sich nach Kräften, einen Weg an seinem Landsmann vorbei zu finden, musste jedoch am Ende kapitulieren. James Ellison gewann das Rennen mit 0,131 Sekunden Vorsprung.

James Ellison:
“Shakey hatte eine starke Pace und hat ziemlich gedrückt. Ich fand, ich musste vom Start weg mit den Jungs vorn fahren, weil ich ein glattes Rennen wollte. Es gibt viele Fahrer, die neu in der Meisterschaft sind und etwas beweisen müssen und ich wusste, dass sie zum Problem werden würden, wenn ich zwischen sie eingeklemmt bin. Mein Plan funktioniert normalerweise nie, aber diesmal hat es geklappt! Shakey hat mich bis zum Schluss auf Trab gehalten, ich musste weiter gehen und habe mich wohl gefühlt. Am Ende hatten wir immer noch etwas im Tank. Ich möchte mit dem  Sieg meinem Team für die harte Arbeit danken.”

Hinter dem Führungsduo gab es einen harten Kampf um Platz drei zwischen Josh Brookes, der eine tolle Aufholjagd gestartet hatte, und Dan Linfoot. Die beiden gingen Rad an Rad in die letzte Runde, aber am Ende war es Brookes, der aus der Goddards Kurve zuerst herauskam und für Australien das Podest holte. Hinter Linfoot gab es eine Kampfgruppe um Rang fünf, bei der Peter Hickman als Sieger hervorging. Danny Buchan crashte bei dem BSB-Debüt seines Be Wiser Kawasaki-Teams, blieb aber unverletzt.

Ergebnisse Lauf 1:
1. James Ellison (JG Speedfit Kawasaki)
2. Shane Byrne (PBM Kawasaki) +0.131
3. Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) +9.112
4. Dan Linfoot (Honda Racing) +9.170
5. Peter Hickman (RAF Reserves BMW) +11.276
6. Tommy Bridewell (Tyco BMW) +16.139
7. Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +17.281
8. Chris Walker (Be Wiser Kawasaki) +22.776
9. Michael Laverty (Tyco BMW) +22.915
10.Richard Cooper (Anvil Hire TAG Kawasaki) +23.456


Lauf 2:

Im zweiten Rennen sah der Zweikampf um den Sieg anders aus. Diesmal fightete Shane Byrne mit Dan Linfoot und gewann am Ende.

 Der Lauf begann jedoch zunächst turbulent: James Ellison musste nach einem Problem mit der Batterie von ganz hinten starten. Der Gewinner aus Lauf eins kämpfte sich durch das Feld und wurde 12. . Nach Runde eins lag Byrne an der Spitze vor Dan Linfoot, Stuart Easton und Ryuichi Kiyonari. Letzterer stieg nach fünf Runden mit einem üblen Highsider ab, bei dem er jedoch unverletzt blieb. Der Japaner hatte schon Lauf 1 nur als 14. beenden müssen und ärgerte sich sehr über den ersten Nuller der Saison. Durch den Sturz musste Josh Brookes einen weiten Bogen gehen und fiel arg zurück. Er brachte am Ende noch Platz 6 zustande.

Vorn entwickelte sich ein Zweikampf, der sich bis in die viertletzte Runde zog. Dann machte Shane Byrne ernst und ließ seinem Gegner keine Chance. Als Dritter kletterte Stuart Easton auf das Podest.

Ergebnisse Lauf 2:

1. Shane Byrne (PBM Kawasaki)
2. Dan Linfoot (Honda Racing) +0.589
3. Stuart Easton (PBM Kawasaki) +1.331
4. Peter Hickman (RAF Reserves BMW) +3.343
5. Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +4.239
6. Josh Brookes (Milwaukee Yamaha) +5.327
7. Michael Laverty (Tyco BMW) +8.786
8. Tommy Bridewell (Tyco BMW) +9.311
9. Billy McConnell (Smiths Racing BMW) +10.931
10.Chris Walker (Be Wiser Kawasaki) +11.346

Text: Dominik Lack

Fotos: BSB Media Office

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren