• RTN
  • Allgemein
  • BSB Brands Hatch: Brookes wird Meister, spannende Kämpfe

BSB Brands Hatch: Brookes wird Meister, spannende Kämpfe

Josh Brookes hat sich zum ersten Mal den Titel in der MCE Insurance British Superbike Meisterschaft gesichert. Mit seinem Sieg beim ersten Lauf in Brands Hatch am Samstag konnte er sich gegen Rivale Shan Byrne durchsetzen.


Lauf 1:
Von der Pole Position gestartet schob sich Brookes sofort an die Spitze, wurde jedoch von Danny Buchan und Byrne verfolgt, der natürlich seinen Titel verteidigen wollte und sich bei Druids an Buchan vorbeidrängte. Anschließend machte er sich zum Schatten des Meisterschaftsführenden und überholte ihn nach drei Runden. Die Führung konnte Byrne zwei Runden halten, bis Brookes zum Konter ansetzte. Nach einigem Hin und Her konnte sich der Milwaukee Yamaha-Pilot durchsetzen und fuhr zu seinem ersten Titel. John Hopkins komplettierte das Podium.

Christian Iddon konnte sein bisher bestes Ergebnis diese Saison mit Platz vier wiederholen, nachdem er in einem kampfreichen Rennen mit Lee Jackson, James Ellison, Luke Mossey und Buchan die Oberhand behielt.

Ergebnisse Lauf 1:
1.   Josh Brookes (Milwaukee Yamaha)
2.   Shane Byrne (PBM Kawasaki) +2.583s
3.   John Hopkins (Lloyds British Moto Rapido Ducati) +2.746s
4.   Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +4.033s
5.   Lee Jackson (Buildbase BMW) +8.047s
6.   James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +8.993s
7.   Luke Mossey (Quattro Plant Kawasaki) +9.002s
8.   Danny Buchan (PBM Kawasaki) +9.662s
9.   Michael Laverty (Tyco BMW) +10.105s
10. Jakub Smrz (Milwaukee Yamaha) +10.370s

Lauf 2:
Auch im zweiten Rennen, das am Sonntag stattfand, konnte sich der frisch gebackene Meister Josh Brookes an der Spitze behaupten. Diesmal war es jedoch Shane Byrne, der das Feld durch die erste Runde führte. Brookes lauerte dahinter zusammen mit John Hopkins und Christian Iddon. Was nun folgte war ein munteres Wechselspiel zwischen dem vierfachen Meister an der Spitze und dem Australier Brookes. Den Sieg konnte ihm niemand mehr nehmen. Dennoch ging es im Podestkampf hoch her. Michael Laverty und Hopkins balgten sich um Rang drei. Am Ende hatte der US-Amerikaner nach einer Attacke in der 16. Runde das Nachsehen und geriet sogar noch unter Druck von James Ellison.

Ergebnisse Lauf 2:

1. Josh Brookes (Milwaukee Yamaha)
2. Shane Byrne (PBM Kawasaki) +3.842s
3. Michael Laverty (Tyco BMW) +7.767s
4. John Hopkins (Lloyds British Moto Rapido Ducati) +7.882s
5. James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +8.174s
6. Lee Jackson (Buildbase BMW) +8.237s
7. Luke Mossey (Quattro Plant Kawasaki) +8.411s
8. Christian Iddon (Bennetts Suzuki) +8.615s
9. Danny Buchan (PBM Kawasaki) +9.684s
10. Dan Linfoot (Honda Racing) +12.590s

Text: Dominik Lack
Foto: britishsuperbikes.com

RTN wird unterstützt von:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren