• RTN
  • Allgemein
  • BSB Brand Hatch: „Shakey“ kürt sich zum King of Brands

BSB Brand Hatch: „Shakey“ kürt sich zum King of Brands

2016 British Superbike Championship, BSB R07, Brands Hatch, Kent. 7th August 2016. Shane Byrne, Sittingbourne, Be Wiser Ducati wins from Leon Haslam, Smalley, JG Speedfit Kawasaki and Jason O'Halloran, Australia, Honda Racing

Shane Byrne hat bei der British Superbike in Brands Hatch beide Läufe gewonnen. Der BeWiser Ducati-Fahrer drückte den Rennen seinen Stempel auf.

RTN wird unterstützt von:

 

Lauf 1:

Luke Mossey war es, der im ersten Lauf am besten von der Linie weg kam. Shane Byrne hingegen verpatzte den Start und reihte sich an neunter Stelle ein. Als Zweiter platzierte sich vorerst Leon Haslam gefolgt von Tommy Bridewell, der mit seiner Suzuki in Barry Sheene-Farben in Runde zwei einen gewagten Move bei Stirlings machte.

Jason O´Halloran war ebenfalls auf dem Sprung und kam vor auf Rang vier. Dahinter konnte sich allerdings schon Byrne zeigen, der sich durch das Feld gearbeitet hatte. Der Kampf an der Spitze dauerte nur ein Paar Runden an, bevor das Safety Car auf die Strecke ging. Zuvor war Fillip Backlund bei Clearways heftig abgeflogen und auch wenn er unverletzt davon ging, musste die Quattro Plan Cool Kawasaki doch sicher geborgen werden.

Als das Rennen wieder aufgenommen wurde, verteidigte sich Mossey vorn mit aller Kraft, doch Bridewell konnte sich bei Surtees schließlich an die Spitze schieben. Auch Haslam nahm nun Mossey ins Visier und ging ebenfalls vorbei. Ebenso tat es in der elften Runde Byrne, der sich nach einigem Scharmützel vorn behaupten konnte.

 

 

 

Die Führungsposition wechselte anschließend stetig, zumal Haslam mit dem Motorrad Probleme bekam, die ihn schon das ganze Wochenende beschäftigt hatten. Schließlich ging der Sieg über Bridewell und Byrne, doch für Bridewell war das Rennen in der letzten Runde beendet. Er kam bei Surtees zu Sturz. Dadurch gewann Byrne vor Haslam und Mossey.

Die Top 10 aus dem ersten Lauf:

1. Shane Byrne (Be Wiser Ducati)
2. Leon Haslam (JG Speedfit Kawasaki) +0.518s
3. Luke Mossey (Quattro Plant Teccare Kawasaki) +2.078s
4. Jason O’Halloran (Honda Racing) +4.079s
5. Lee Jackson (Buildbase BMW) +7.417s
6. Broc Parkes (ePayMe Yamaha) +7.605s
7. Dan Linfoot (Honda Racing) +7.876s
8. Richard Cooper (Buildbase BMW) +9.017s
9. Christian Iddon (Tyco BMW) +9.635s
10.James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +12.654s

 

Lauf 2: 

Auch diesmal erwischte Shane Byrne einen enttäuschenden Start und kam beim Paddock Hill Bend nur als Neunter an, während Jason O´Halloran das Feld vor Leon Haslam und Luke Mossey anführte. Mossey, der sein Podium aus dem ersten Lauf wiederholen wollte, schob sich bald an Haslam vorbei. 

Tommy Bridewell zeigte erneut seine starke Pace und übte ordentlich Druck auf die Spitzengruppe aus. Der Bennetts Suzuki-Fahrer war jedoch in Runde acht gezwungen, mit technischen Problemen aufzugeben. Vorn hielt sich O´Halloran mittlerweile nicht nur Mossey, sondern auch Glenn Irwin vom Hals, der sich in Runde sechs auf Platz drei vorgearbeitet hatte. In Runde elf hatte sich der Kampf intensiviert, nicht zuletzt, da auch Byrne als Fünfter Anschluss an die Gruppe fand. Allerdings wurde das Rennen nach einem Defekt an Michael Lavertys Tyco BMW unterbrochen und das Safety Car musste auf die Strecke.

Beim Neustart konnte sich Haslam mit einem Manöver bei Hawthorns an die Spitze setzen. Eine Runde später kamen die drei Meisterschaftsführenden Byrne, Haslam und O´Halloran nebeneinander über die Ziellinie, doch Byrne konnte sich in der letzten Runde nach hinten erfolgreich verteidigen. Er behauptete den Sieg vor Haslam und O´Halloran.

 

 

 

Die Top 10 des zweiten Laufes:

1. Shane Byrne (Be Wiser Ducati)
2. Leon Haslam (JG Speedfit Kawasaki) +1.490s
3. Jason O’Halloran (Honda Racing) +1.496s
4. Glenn Irwin (Be Wiser Ducati) +3.794s
5. Richard Cooper (Buildbase BMW) +3.859s
6. Lee Jackson (Buildbase BMW) +3.903s
7. Luke Mossey (Quattro Plant Teccare Kawasaki) +4.252s
8. Dan Linfoot (Honda Racing) +5.549s
9. James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) +5.963s
10.Christian Iddon (Tyco BMW) +6.149s

In der Meisterschaft führt Shane Byrne mit 231 Punkten vor Leon Haslam mit 206 Punkten und Jason O´Halloran (175 Punkte). Der nächste BSB-Lauf findet in Cadwell Park vom 27.-29. August statt.

Text: Dominik Lack

Foto: britishsuperbikes.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren