Brünn-GP: Marquez mit 63. Pole Position seiner Karriere

 57b71fb8093c06.25832866Das Qualifying der Top Ten-Piloten zeigte Szenen wie sie sonst im Rennen vorkommen. Die Hauptakteure Valentino Rossi, Marc Marquez und Pol Espargaro kamen sich im Kampf um die schnellste Rundenzeit gegenseitig in die Quere.

Der Spanier setzte in der Zielkurve zum Überholen an, Rossi quittierte dies ebenfalls mit einem Überholmanöver auf der Innenseite, konnte jedoch im Gegensatz zu Marquez seine Rundenzeit nicht verbessern. Für Marc Marquez war trotz Überholaktion dies die schnellste Runden des Tages. Der WM-Führende schlug mit 1.54.96 und 0,253 Sekunden Vorsprung die Spitzenzeit von Jorge Lorenzo, der dies nicht mehr toppen konnte.

Mit diesem Ergebnis haben nun sowohl Marc Marquez als auch die beiden Yamaha Piloten Rossi und Lorenzo sich 63 Pole Positions in ihrer Karriere geholt!

Auf Platz 3 beendete Andrea Iannone das Qualifying, dahinter zeigte sich Suzuki Ecstar Pilot Aleix Espargaro mit der viertschnellsten Rundenzeit, die er ebenfalls in der vorletzten Runde einfuhr. Für Spanier Espargaro bedeutete dies das beste Qualifying-Ergebnis in dieser MotoGP-Saison. Valentino Rossi, der bereits mehrere Siege in Brünn feiern konnte, musste sich Hector Barbera geschlagen geben und komplettiert somit die zweite Startreihe. 

Ducati Pilot Andrea Doviziso wurde 7., Maverick Vinales geht von Platz 8 aus ins morgigen Rennen. Startplatz 9 holte sich Dani Pedrosa. Der Repsol Honda Pilot hatte bereits beim 1. Qualifying zum Brünn-GP eine schwere Aufgabe zu bewältigen. Die schnellste Rundenzeit der Freien Trainings reichte nur für die erste Quali-Sitzung aus, in der, der Spanier sich gegen seine Kontrahenten durchsetzen musste. Stefan Bradl startet in Brünn hingegen aus Reihe 5 und liess somit Teamkollege Alvaro Bautista hinter sich, der es nur auf Platz 19 schaffte.

Die Übersicht zur Startaufstellung der MotoGP findet Ihr HIER.

Text: Doreen Müller

Foto: Repsol Honda

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren