Barcelona-GP: Rins schnappt sich die Führung im FP3

Unbenannt

Beim dritten freien Training der Moto2-Klasse konnte Alex Rins die schnellste Runde drehen. Die Führung in der verlängerten Session wechselte häufig. In der letzten Minute schob sich der Spanier aber mit einer 1:49,579 nach vorn.

Johann Zarco, der bis kurz vor Schluss geführt hatte, landete 0,022 Sekunden dahinter gefolgt von Sam Lowes und Takaaki Nakagami. Franco Morbidelli zeigte ebenfalls wieder eine starke Pace. Der Italiener landete auf Position fünf und ließ sich dabei auch von einem kleinen Sturz nicht bremsen. 

Tom Lüthi kam an siebter Stelle an vor Danny Kent. Jonas Folger konnte sein Potential zwischenzeitlich aufblitzen lassen, beendete die Session jedoch als Neunter. Marcel Schrötter, der gestern noch mit einer Top 10-Pace aufwarten konnte, fand diesmal nicht ganz den Anschluss und wurde mit 1,4 Sekunden Rückstand auf die Spitze 15.

Sandro Corteses Training verlief eher schleppend. Der Intact-Pilot kam nicht richtig auf Zeiten und als er sich gerade verbessern wollte, rutschte ihm ausgangs der zweiten neuen Schikane das Vorderrad weg. Für Cortese blieb anschließend Rang 17 vor Dominique Aegerter. Jesko Raffin ging nach dem tödlichen Unfall seines Teamkollegen Luis Salom nicht auf die Strecke.

Die Zeitenliste gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren