Barcelona-GP: FP3 – Ducatisti schnell, Marquez stürzt erneut

Das morgendliche dritte freie Training wurde zu einem Abbild des ersten Tages. Auf dem Circuit de Catalunya war erneut eine Werksducati vorn, wenn es diesmal auch Andrea Dovizioso war, der die schnellste Zeit fahren konnte. In der Addition liegt Jorge Lorenzo mit seiner Zeit vom Freitag auf Position zwei. 

 

Maverick Vinales wurde Dritter. Andrea Iannone war neben Lorenzo ein weiterer Top-Fahrer, der sich nicht mehr verbessern konnte. Der Suzuki-Pilot steht auf Platz fünf gefolgt von Cal Crutchlow, Johann Zarco und Valentino Rossi. Danilo Petrucci, Dani Pedrosa und Tito Rabat machten die Top 10 komplett. 

Marc Marquez fiel derweil aus den Top 10 heraus. Wie schon am Vortag rutschte dem Weltmeister in der entscheidenden Phase der Session das Vorderrad weg. Dadurch konnte war für den Spanier keine Zeitenverbesserung mehr möglich und obwohl er das Training als Neunter beendete muss er als Gesamt-Elfter doch durch das Qualifying 1.

Die kombinierte Zeitenliste gibt es hier.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Ducati Media House

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren