Barcelona-GP: Espargaró holt bestes Aprilia-Quali-Ergebnis

Aleix Espargaró bestätigte mit dem fünften Startplatz im Qualifying zum Barcelona-GP den Aufwärtstrend der Aprilia RS-GP. 

Der Spanier war schon im FP3 (Platz vier) schnell unterwegs gewesen. Der fünfte Platz stellt das beste Ergebnis für Aprilia seit dem werksseitigen Wiedereinstieg in die Königsklasse dar. Espargaró selbst zeigte sich euphorisch: „Ich vor allem mit dem Gefühl auf dem Bike hinsichtlich des Rennens zufrieden.“ Gleichzeitig stellte der 27-Jährige klar, dass das Qualifying nicht einfach war:

„Das Qualifying war hart. Ich hatte mit dem weichen Reifen etwas mehr erwartet, aber auf beiden fliegenden Runden habe ich im ersten Sektor ein Paar Zehntel verloren.“ In Hinblick auf das Rennen, das auf einer Strecke stattfindet, die nicht unbedingt für den besten Grip, dafür aber für hohe Asphalttemperaturen steht, äußerte sich Espargaró: „Auf jeden Fall ist der fünfte Platz fantastisch. Es wird mir im Rennen das Leben leichter machen. Ich habe eine gute Pace und auf einer Strecke mit solch wenig Grip kann alles passieren. Ich bin motiviert und erwarte einen guten Rennsonntag.“

 

Text: Dominik Lack 

Foto: Aprilia Racing

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren