Barcelona-GP: Barbera „die Strategie war für mich klar“

07_CAT_2016_MgpAVINTIA-7136-1024x683

Hector Barbera konnte seinen soliden Resultaten vom Freitag ein starkes Qualifying hinterherschieben. Der Spanier fuhr eine 1:44,322 und positionierte sich damit auf Rang vier. Auf die erste Startreihe fehlten ihm nur 0,015 Sekunden.

Dementsprechend zufrieden gab sich Barbera nach der Session: 

„Ich bin sehr happy. Ich denke, dass wir über den ganzen Tag einen großartigen Job gemacht haben. Nachdem ich es verpasst habe, direkt in das Q2 vorzudringen, habe ich im Q1 alles gegeben, wo ich mich gut auf dem Bike gefühlt habe und viel Vertrauen hatte. Das Q1 auf der ersten Position zu beenden, hat mir nochmal einen moralischen Boost gegeben. Die Strategie war für mich sehr klar. Ich wusste wo ich pushen konnte und extra Zeit finden konnte und am Ende haben wir diesen fantastischen vierten Platz erreicht. Wir haben das Bike am Wochenende verbessert und bei meinem Heimrennen aus der zweiten Reihe zu starten ist unglaublich für mich, das Team und für all unsere Sponsoren. Ich möchte das Resultat meinem Freund Luis Salom und seiner Familie widmen. Wir sind erschüttert nach dieser Tragödie und ich hoffe, dass ich ihm zu Ehren ein gutes Rennen morgen fahren kann.“

Text: Dominik Lack

Foto: Avinita Ducati

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren