Baldassarri auf dem Weg der Besserung

Lorenzo Baldassarri

Nach seinem Sturz am Samstag des Katar-GP und der resultierenden ausgerenkten Schultern, arbeitet Lorenzo Baldassarri hart daran, für den Argentiniern-GP am nächsten Wochenende fit zu sein.

Der Italiener aus dem Forward Racing-Team, der wie mittlerweile viele andere WM-Fahrer zur VR46-Riders Academy von Valentino Rossi gehört, muss derzeit einige Therapien über sich ergehen lassen. Diese sollen helfen, die Entzündung der Gelenke zu reduzieren und die Beweglichkeit zu verbessern. Am Abend nach der Verletzung hatte Baldassarri noch tapfer angekündigt, dass er versuchen werde, beim Grand Prix von Katar zu starten, doch das OK der Rennärzte blieb aus.

“Nach dem schweren Crash fühle ich mich nun viel besser” sagte der Italiener. “Ich habe ein paar Tests mit Spezialisten gemacht, die sich positiv über meine Teilnahme beim nächsten GP in Argentinien geäußert haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir fahren können, wenn die Streckenärzte uns grünes Licht geben. Auf jeden Fall werde ich spezielle Stützen tragen müssen, um unnatürliche Bewegungen zu vermeiden. Ich möchte Forward Racing, VR46 und dem Clinica Mobile danken, die mich sehr unterstützt haben.”

 

Foto: Forward Racing 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren