Autor Archiv

Jonas Folger,Tech3

Katar-GP: Folger „Vielleicht war ich zu vorsichtig“

Der gestrige MotoGP-Sonntag wird wohl als Saisonauftakt noch vielen lange in Erinnerung bleiben. Zunächst hatte Wind und Regen die Wüstenstrecke in Katar unbefahrbar gemacht. Der Start wurde mehrfach abgebrochen. Es wird heiß diskutiert unter den GP-Piloten. Mitten in dem ganzen Trouble saß auch Jonas Folger wartend auf seiner Yamaha, wann es endlich los gehen könnte.

Weiter lesen Keine Kommentare

Katar,Rennbericht

Katar-GP: Maverick Vinales siegt nach ReStart-Krimi

Bereits bevor das Rennen der MotoGP gestartet wurde, machte das Wetter in Katar erneut der Königsklasse einen Strich durch die Rechnung. Auch beim geplanten ReStart schien die Strecke von Kurve 12 bis 14 noch komplett nass zu sein und es hagelte bereits nach der erneuten WarmUp-Lap massive Kritik an den Bedingungen. 45 Minuten später als geplant, startete die MotoGP in ihre 2017er Saison und es ging mächtig zur Sache. Von einem GP-Rookie an der Spitze bis zum abschließenden Doppelpodium von Movistar Yamaha… Dieses Rennen hatte alles zu bieten was ein Fan-Herz sich wünschte.

Weiter lesen Keine Kommentare

Jeroen Remme,Kees Endeveld,Sidecar Trophy

Teamportrait Endeveld/Remme: „Mit viel Engagment bis in die WM“

Mit der Adolf RS 01 möchte das niederländische Duo in diesem Jahr ihren Weg in der holländischen Meisterschaft und der IDM erfolgreich bestreiten. Siegreich waren Kees Endeveld und Jeroen Remme bereits im vergangenen Jahr. Nicht umsonst ziert die Startnummer 1 das weiß-grün leuchtende Gespann mit Kawasaki ZX10R Motor. Als Einsteiger in der Internationalen Sidecar Trophy heimsten sich Endeveld und Remme 2016 den Gesamtsieg in der Klasse der 1000er Gespanne ein und ebneten sich so ihren Weg, der sie einmal bis ganz nach oben in die WM führen soll. Als letztjährige Meister dürfen die Beiden somit bei der diesjährigen Teampräsentation nicht fehlen, denn auch 2017 wird es hier und da ein Wiedersehen geben.

Weiter lesen Keine Kommentare

Katar,Quali

Katar-GP: Trainingszeiten bestimmen Startaufstellung – Oettl und Folger gut dabei

Nachdem bereits zu Beginn des Rennwochenendes die Wetteraussichten für Samstag eher düster waren, sollten sich die dunklen Vorhersagen bestätigen. Heftige Niederschläge in der Nacht und am Samstagnachmittag machten den Losail International Circuit nahezu unbefahrbar und sorgten zunächst für eine Verschiebung der Sessions. Regen in der Wüste? Ja, wer glaubt denn an sowas? Mutter Natur stellte die Rennleitung und Helfer an der Strecke vor eine schwierige Aufgabe. Letztlich gab es kein grünes Licht von der Sicherheitskommission und man entschied sich die Samstag-Sessions abzusagen.

Weiter lesen Keine Kommentare