Austin-GP: Rins erreicht Pole mit Rekord-Zeit

40-alex-rins-esp_gp_6153.gallery_full_top_lg

Zum vierten Mal in seiner Moto2- Karriere erreichte Alex Rins im Austin Grandprix die Pole Position, gefolgt von Johann Zarco und Sam Lowes.

Die Sonne über dem 5,516 km langen amerikanischen Circuit sorgte am heutigen Tag für verbesserte Streckenbedingungen Runde um Runde. Alex Rins vom Team Paginas Amarillas HP 40 setzte bereits zu Beginn der Session mit 2:08.850 sec die schnellste Rundenzeit. Rins war somit mehr als eine Sekunde schneller als die bisher bestehende Polezeit und konnte sich in den verbleibenden Runden darauf konzentrieren am Setup seiner Kalex zu arbeiten.

10 Minuten vor Schluß sorgte der Sturz von Efren Vazquez in Turn 7 für die Unterbrechung für eine rote Flagge. Der JP Moto Malaysia Pilot wurde sofort ärztlich versorgt. Der Spanier war noch bei Bewusstsein als er vom Helikopter ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht wurde. Das Qualifying wurde anschließend fortgesetzt, zahlreiche Fahrer des Moto2 Feldes konnten die verbleibenden Minuten für einige schnelle Runden und Verbesserungen nutzen. Rins Rekordzeit blieb dabei ungebrochen. Moto2 Weltmeister Johann Zarco verbesserte sich in seiner letzten Runde auf 2:09.066 sec. Der Franzose knackte ebenfalls den Pole-Rekord, blieb jedoch 0,216 Sekunden hinter Rins.

Sam Lowes setzte ebenfalls seine Qualizeit sehr früh in der Session und holte sich mit 2:09.100 sec die dritte Startposition für das morgige Rennen auf dem Circuit of the Americas. In der zweiten Reihe folgten dem Briten Dominique Aegerter (CarXpert Interwetten), dahinter mit 0,008 sec Rückstand Teamkollege Tom Lüthi.

Takaaki Nakagami (Idemitsu Honda Team Asia), Jonas Folger (Dynavolt Intact GP), Simone Corsi (Speed Up Racing), Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) und Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP) bildeten die Top Ten.

Die Zeiten aus dem Qualifying findet Ihr HIER.

Text: Doreen Müller

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren