Assen-GP: Rossi „Balance noch nicht bei 100%“

Valentino Rossi erlebte einen gemischten Freitag in Assen. Der Italiener konnte erneut nicht das Tempo seines Teamkollegen Maverick Vinales gehen, platzierte sich morgens allerdings in den Top 5. Am Nachmittag schaffte es Rossi auf Position sechs. 

„Der Tag war schwierig, wie das in Assen immer ist. Am Ende ist die Position für mich aber recht positiv, weil ich morgens in den Top 5 und nachmittags auf Platz sechs war. Es war wichtig, für das Q2 in den Top 10 zu sein, weil es so aussieht, als ob das Wetter morgen schlechter wird. Wir hatten ziemliches Glück, weil wir zwei trockene Sessions hatten, was in Assen nicht immer der Fall ist. Wir konnten am Chassis und an meinem Gefühl mit dem Bike arbeiten, was nicht so schlecht war. Sicher haben wir morgen noch einiges an Arbeit vor uns: Die Balance des Motorrades ist noch nicht bei 100 %. Für einen Freitag war es aber gut.“

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren