Assen-GP: Morbidelli setzt sich durch

Nachdem bereits die Rennen der Moto3- und MotoGP-Klasse einiges an Spannung geboten hatten, bekamen die Fans auf dem TT Circuit Assen noch einen packenden Moto2-Thriller zu sehen. Am Ende des Rennens, nach welchem es pünktlich wieder anfing zu regnen, war Franco Morbidelli der Sieger.

Morbidelli hatte bereits am Start die Nase vorn, nachdem er von der Pole Position aus am besten weggekommen war. Die Führung hielt er allerdings nicht lange, denn bald ging Miguel Oliveira vorbei. Der KTM-Pilot übernahm die Spitze und führte eine große Gruppe an, die sich bis ins Ziel nicht großartig verkleinern sollte.

Die Top 7 waren lange Zeit durch weniger als zwei Sekunden getrennt. Der Kampf um den Sieg, den Morbidelli, Tom Lüthi, Alex Marquez, Takaaki Nakagami, Mattia Pasini und Oliveira unter sich ausmachten, spitzte sich in der Schlussphase zu. Lüthi führte die Gruppe an und ging als Führender in die letzte Runde. Morbidelli attackierte in der Linkskurve „de Bult“ und konnte sich vorn behaupten. Lüthi hatte keine Chance zu einem Konter und wurde hinter dem WM-Leader Zweiter.

Platz drei wurde indessen in der letzten Kurve ausgefochten: Nakagami stach innen bei Pasini rein und zwang den Italiener dazu, die Linie zu verlassen. Pasini fuhr geradeaus und brauste als Dritter ins Ziel. Die Freude über den Podestplatz konnte er jedoch nicht lange genießen, da ihm die Rennleitung den Platz wegen des Manövers in der letzten Kurve aberkannte.

Für die Deutschen Piloten begann das Rennen zäh. Sowohl Marcel Schrötter als auch Sandro Cortese lagen nach mäßigen Starts vorerst nicht innerhalb der Top 20 und hatten somit einiges an Arbeit vor sich. Während sich Schrötter beständig durch das Feld arbeitete und am Ende als Elfter über die Linie kam , war Corteses Rennen zur Mitte der Distanz nach einem Sturz vorbei. Ebenfalls zu Sturz kamen Luca Marini und Simone Corsi. Isaac Vinales fiel mit technischen Problemen aus. 

Die Ergebnisse gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren