Assen-GP: Marquez im FP4 vorne; Regen fordert viele Stürze

bestia-1 (2)

Marc Marquez führt verregnetes viertes freies Training an.In der Anfangsphase des Trainings zeigten sich nur wenige Fahrer auf der Strecke, da es noch nicht komplett nass war. Als es sich eingeregnet hatte und die Strecke klar mit Regenreifen zu befahren sein musste, fuhren die Piloten schließlich raus.

Marc Marquez behielt am Ende mit 1:48,628 die Oberhand, vor dem Yamaha Piloten Valentino Rossi und dem Regenspezialisten Danilo Petrucci. Petrucci musste allerdings während des Trainings zu Boden gehen, ebenso wie die Piloten Crutchlow, Miller, Redding, Bautista, Bradl und Pedrosa.

HIER die kompletten Zeiten.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren