Assen-GP: Lüthi nutzt die Chance zur Pole

dutchmot-1

Tom Lüthi hat sich im Qualifiyng der Moto2 die Pole-Position gesichert. Der Schweizer fuhr mit einer 1:37,954 um den TT Circuit in Assen bevor es bei etwa der Hälfte der Session zur regnen begann. Danach konnte sich keiner der Piloten verbessern.

Johann Zarco verlor als Zweiter 0,448 Sekunden. Ein weiterer Grund zur Freude bei den schweizer Fans ist zudem der dritte Rang von Dominique Aegerter, der mit dem gleichen Tempo wie der Weltmeister aufwarten konnte. Sam Lowes platzierte sich auf der vierten Position gefolgt von Franco Morbidelli und Takaaki Nakagami.

Sandro Cortese konnte nicht nur den schnellsten Top-Speed fahren, sondern sich als auch Siebter qualifizieren, während WM-Leader Alex Rins strauchelte. Er steht als Achter nur in der dritten Startreihe zusammen mit dem zweiten Intact-Pilot Jonas Folger (P9). Folger war es auch, der in der Session als erstes über eine Sekunde verlor. Lorenzo Baldassarri rundete die Top 10 ab. Marcel Schrötter landete auf der 17. Position. 

Die Bedingungen auf der Strecke waren während der Sitzung alles andere als einfach. Nach dem Regen, den die meisten Fahrer aus der Box heraus beobachtet hatten, trocknete es ähnlich wie im MotoGP-Qualifying etwas auf. Letztlich gingen nahezu alles Piloten wieder auf ein Paar Einstellungsrunden. Dabei kam Remy Gardner zu Sturz, der nach Barcelona seine zweiten Wildcard-Einsatz bestreitet.

 

Die Ergebnisse gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren