Assen-GP: Folger „Strecke passt zur Yamaha“

Jonas Folger kommt als WM-Achter nach Assen. Der Deutsche kann bei der achten Saisonstation der MotoGP in den Niederlanden viele Landsleuteunter den Fans erwarten. 

Positiv äußerte sich Folger vor dem Rennwochenende: „Ich bin sicher, dass der Assen Circuit positiv für uns sein wird, denn die Strecke passt zum Style der Yamaha und ist sehr fließend mit viel Geschlängel. Aber ich hoffe, dass das Wetter trocken bleibt, denn ist Assen ist es mit dem Regen immer etwas schwierig und unvorhersehbar.

Nichtsdestotrotz möchten das Team und ich genauso arbeiten wie in Barcelona. Wir haben einen guten Schritt nach vorn gemacht, der es uns erlaubt, uns zu verbessern und das Wochenende konstant zu sein. Wir haben dort gut gearbeitet und möchten beweisen, dass wir das auch in den Niederlanden können. Danach geht es zu meinem Heimrennen und wir möchten hier mit einem starken Resultat abschließen.“

 

 

Text: Dominik Lack

Foto: Monster Yamaha Tech3

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren