Assen-GP: Dovizioso überrascht; Pedrosa muss in die Superpole 1

DSC_1489-2

Im dritten freien Training ging es heiß her mit vielen Stürzen und einem engen Kampf um die Spitze! Am Ende behielt der Italiener Andrea Dovizioso die Oberhand.Dovizioso besiegte somit zum ersten mal an diesem Wochenende seinen Teamkollegen Andrea Iannone. Für Iannone hingegen lief es in diesem Training nicht so gut. Der Heißsporn aus dem Örtchen Vasto in Italien konnte als einzigster Fahrer seine Zeit vom zweiten freien Training nicht toppen und landete am Ende auf Rang 9.

Direkt hinter ihm auf Platz 10 schrieb sich Jorge Lorenzo ein. Der Spanier musste nach gut 10 min in Kurve 7 in einer schnellen Linkskurve über das Vorderrad zu Boden gehen und sorgte somit für viel Stress in der Box. Ebenfalls in Kurve 7 stürzte Pol Espargaro, er blieb aber auch weitestgehend unverletzt.

5 Minuten vor Ende des Trainings lieferten sich Rossi, Vináles, Marquez und Dovizioso ein heißes Duell um die Führung. Marquez hatte sich zuvor heftigst am Ende der Geraden verbremst und zog in letzter Minute den kürzeren gegen Dovizioso. Somit lag er auf Platz 2, Vináles auf 3 und Rossi auf Rang 4. Für Dani Pedrosa lief das Training überhaupt nicht gut und er muss mit Rang 13 nachher in der Superpole 1 starten.

Eugene Laverty fand noch kein besseres Gefühl fürs Vorderrad und ging zu Boden, genauso wie sein Teamkollege Yonny Hernandez, der sein Motorrad heftigst demolierte. Stefan Bradl kam mit seiner Aprilia auf Platz 16, sein Teamkollege Bautista wurde 18.

HIER die kompletten Ergebnisse.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren