Assen-GP: Dovizioso fährt auf Pole; Redding starker Dritter!

bestia-1 (3)

In einer spannenden und actionreichen Superpole 2 konnte Andrea Dovizioso die Bedingungen am besten nutzen und fuhr seine 17. Pole in der Karriere ein.Dabei war die Superpole 2 an Spannung kaum zu überbieten. Aus der Superpole 1 hatten es zunächst die Piloten Pol Espargaro und Yonny Hernandez weiter geschafft. Dani Pedrosa hingegen musste überraschenderweise mit Platz 6 vorlieb nehmen, was umgerechnet der 16. Startplatz bedeutete.

Die 15 Minutenhatz zur Superpole 2 startete Jorge Lorenzo als erster Pilot. Die Bedingungen waren wechselhaft. Es hatte geregnet, aber die Strecke begann auf der Ideallinie aufzutrocknen. Und das forderte seinen Tribut. Marverick Vináles zog als erster zu doll am Kabel, stürzte über das Vorderrad und bekam seine Suzuki mit Hilfe der Streckenposten auch nicht mehr angschoben. Später bei nur noch knapp 10min auf der Uhr musste Marc Marquez dran glauben und zu Boden gehen. Allerdings fuhr der kleine Spanier bis dato noch keine gezeitete Runde, somit sprintete er sofort zu den Streckenposten und machte den Roller eines Fotografen ausfindig. Kurz zugenickt, draufgesprungen und ab zur Box hieß es damit für Marquez.

Währenddessen wechselte die Führung munter durch und das Training ging nur noch eine Minute, als Rossi, Redding und Dovizioso rote Sektorenzeiten aufwiesen. Es war Dovizioso der sich vor seinem Landsmann behauptete. Scot Redding landete auf Rang 3 und fuhr somit sein bestes Trainingsergebnis in der MotoGP Klasse ein.

Marquez schaffte es noch zurück auf die Rennstrecke und startet morgen von Position 4. Jorge Lorenzo musste eine empfindliche Niederlage einstecken und landete nur auf Platz 11.

HIER die komplette Startaufstellung.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren