Argentinien-GP: Zarco übernimmt die Kontrolle im freien Training

05-zarco_gp_1304_0.big

In den heutigen Freien Trainingssitzungen der Moto2 beim Gran Premio Motul de la Republica Argentinia dominierte Johann Zarco sowohl das FP1 als auch das FP2 vor Nakagami und Lowes.

Mit steigenden Temperaturen wagten sich die Piloten der Moto2 auf den argentinischen Circuit.  Der amtierende Weltmeister flog dabei förmlich an diesem Tag um die Strecke und hielt beständig die höchste Geschwindigkeit. In seiner 19. fliegenden Runde von 21 zauberte Zarco eine 1:45.037 hervor und bestätigte damit das Ergebnis des Vorjahres, als er beim Argentinien GP seinen ersten Sieg 2015 einfuhr. Kurz vor Ende der ersten Saison gelang es auch Danny Kent auf Zarco aufzuschließen, er erreichte einen guten zweiten Platz im FP1. Der Brite war der erste Fahrer, der im FP1 mit einer halben Sekunde Rückstand auf Zarcos Bestzeit aufschließen konnte.

In der zweiten Session konnte Kent sich zwar um ein paar Zehntel verbessern, wurde dennoch von der Konkurrenz auf den achten Rang am Ende des Tages verdrängt. Die Top 3 komplettierte Takaaki Nakagami vom Team Idemitsu Honda Asia mit einer 1:45.573. In der zweiten Session gelang es dem Japaner sich weiterhin zu verbessern und sich somit den zweiten Platz in den kombinierten Zeiten zu sichern. Die Top 5 komplettierten im FP 1 Sam Lowes und Jonas Folger. Der Dynavolt Intact GP Pilot zeigte zuletzt beim GP in Quatar durchweg schnelle Rundenzeiten, sicherte sich somit die erste Pole des Jahres in der Moto2 und führte das erste Rennen der Saison an, bevor er sich durch einen Sturz ins Aus katapultierte. Am ersten Trainingstag in Argentinien musste der Deutsche diesmal allerdings dem amtierenden Moto2 Weltmeister die Führung überlassen und wurde Gesamt Vierter.

Dahinter folgten in den kombinierten Zeiten beider Sitzungen: Alex Marquez als Gesamt Fünfter sowie Kalex-Pilot Syahrin, Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 MarcVDS), Danny Kent (Leopard Racing), Tom Lüthi (Garage Plus Interwetten) und Simone Corsi (Speed up Racing).

Forward Pilot Lorenzo Baldessari setzt aufgrund einer Verletzung in Argentinien aus.

Die kombinierten Zeiten der Freien Trainings findet Ihr HIER.

 

Text: Doreen Müller

Foto: motogp.com

 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren