Argentinien-GP: Intact GP zufrieden mit Qualifying

02_TERMAS-1838

Auch beim zweiten Rennen der Moto2 geht Dynavolt Intact GP Pilot Jonas Folger von ganz vorn ins Rennen. Mit guten Resultaten und einer der schnellsten Rundenzeit im FP3 konnte der Deutsche erneut auf sich aufmerksam machen. Letztlich sorgten jedoch Lowes und Zarco dafür, das Folger die Pole Position beim Großen Preis in Argentinien verfehlte.

Bei angenehmeren Streckenbedingungen als am Freitag gingen beide Dynavolt GP Piloten auf die 4,376 km lange Strecke. Der Mühldorfer nutzte den Vormittag um sich den Spitzenplatz zu sichern, Teamkollege Sandro Cortese folgte ihm auf Rang 3. Die Platzierung auf dem Grid entschied sich letztendlich jedoch im späteren Qualifying. Bis zum letzten Run der 45-minütigen Session waren beide Piloten gleich auf, Folger lag an zweiter Position und Cortese auf dem sechsten Platz. Eine Gesamt-Verbesserung der Rundenzeiten gelang jedoch beiden Deutschen nicht.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Qualifying,“ resümierte Jonas Folger. „Wir haben eine gute Ausgangsposition für morgen. Der Beginn des Wochenendes war nicht ganz einfach. Wir haben einige Zeit gebraucht, bis wir eine Richtung gefunden haben, um das Motorrad abzustimmen. Letztendlich haben wir es ganz gut hinbekommen. Es wird sicher ein hartes und langes Rennen werden. Aber ich habe den Speed, das ist sehr wichtig. Daher versuche ich jetzt, ruhig zu bleiben, relaxed an die Sache zu gehen und Fehler zu vermeiden.“

Die richtige Abstimmung für sein Bike schien hingegen Teamkollege Sandro Cortese noch nicht gefunden zu haben. „Es war sehr turbulent. Am Anfang habe ich mich sehr wohl gefühlt mit dem kühlen Motorrad. Später habe ich mir schwerer getan und ich konnte mich nicht mehr verbessern,“ erklärte der Berkheimer. „Das ist sehr schade. Es fehlte ganz wenig für die zweite Reihe. Aber ich denke, das macht nicht viel aus. Morgen zählt es und wenn wir da vorne dabei sind, können wir immer noch von P7 ein gutes Rennen fahren.“

02_TERMAS-2381

 

Text: Doreen Müller

Foto: Dynavolt Intact GP

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren