Argentinien-GP: Bastianini führt das FP2 an

Bastianini

Enea Bastianini, aus dem Gresini Racing Team, war auch im zweiten freien Training am Freitag der schnellste Fahrer auf der Strecke.

RTN wird unterstützt von:

Der Honda-Pilot fuhr sich mit einer Rundezeit von 1:51,137 an die Spitze.  Der Italiener Romano Fenati aus dem Sky Racing Team VR46 war nur 0.105 Sekunden langsamer und somit auf Position 2, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Andrea Migno.

Brad Binder und Jorge Navarro wurden als Vierter und Fünfter gewertet, gefolgt von Loi, Guevara und Quartararo.

Philipp Oettl, der zwischentzeitlich mal als Dritter geführt wurde, war am Ende es Tages als Neunter immernoch in den Top Ten.

Text: Sarah Gödeke

Foto: Motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren