Aragón-GP: Marquez mit Back-to-Back-Sieg

Marc Marquez holte sich in Aragón den zweiten Saisonsieg in Folge. Nachdem der Spanier vor zwei Wochen noch das Regenrennen von Misano gemeistert hatte gewann er diesmal bei bestem Sonnenschein. Auf Platz zwei stellte Teamkollege Dani Pedrosa seine Repsol Honda ab.

Nach dem Start preschte Jorge Lorenzo nach vorn und setzte sich an der Spitze zunächst ab. Dahinter kamen Rossi, Dovizioso und Marquez aus der ersten Runde. Rossi machte sich sofort daran, die Lücke zum Ducati-Piloten zu schließen, was ihm nach wenigen Runden gelang. Die Top 4 schoben sich zusammen.

Lediglich Vinales konnte den Anschluss schnell nicht mehr halten und balgte sich mit einer großen Verfolgergruppe, zu der unter anderem Dani Pedrosa und Cal Crutchlow gehörten. Für Karel Abraham war das Rennen schnell vorbei. Der Tscheche stürzte in den Punkten liegend. 

Vorn belauerte sich das Führungsquartett, bevor Marquez bei noch 14 Runden eine Attacke auf Rossi ritt. Dabei verschätzte er sich jedoch und schoss auch an Lorenzo vorbei. Dadurch fiel er hinter Dovizioso auf Platz vier zurück. Schließlich kam der Weltmeister aber zurück und arbeitete sich zur Rennmitte auf Platz zwei vor. Gleichzeitig ging sein Teamkollege Pedrosa an Vinales vorbei auf Platz fünf und schnappte sich kurz darauf auch Dovizioso.

Es bildete sich ein Zweikampf um den Sieg, der jedoch bald entschieden war. Marquez ging an Lorenzo vorbei und machte sich auf und davon. Wieder fast zeitgleich überholte Pedrosa Valentino Rossi während einige Sekunden dahinter Cal Crutchlow zu Boden ging. 

Pedrosa stürmte in den letzten Runden weiter nach vorn und konnte schließlich auch an Lorenzo vorbei gehen. Er wurde Zweiter vor dem Ducati-Mann. Vierter wurde Maverick Vinales gefolgt von Rossi, Aleix Espargaró, Dovizioso und Alvaro Bautista. Johann Zarco und KTM-Pilot Pol Espargaró rundeten die Top zehn ab. Jonas Folger kam auf keinen grünen Zweig. Der Deutsche bemühte sich, aus den Top 20 nach vorn zu kommen, kam im Ziel aber über Rang 16 nicht hinaus.

In der WM führt Marquez nun mit 16 Punkten vor Dovizioso, Vinales (-28 Punkte) und Pedrosa (-56 Punkte).

Das Rennergebnis gibt es HIER

Text: Dominik Lack

Foto: Repsol Honda

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren