Aragón-GP: Binder setzt sich durch

In einem mit harten Zweikämpfen bespickten Moto2 Rennen setzte sich am Ende der Australier Brad Binder durch und holte damit seinen zweiten Karrieresieg in der mittleren WM-Klasse!

Der KTM-Pilot musste nach einem guten Start gleich in Runde 2 die Führung an den Lokalmatadoren Alex Marquez abgeben, welcher versuchte sich vom Feld abzusetzen. Dies gelang Marquez aber nicht und somit hielt hinter ihm Brad Binder die Stellung, gefolgt von Francesco Bagnaia, Marcel Schrötter und Lorenzo Baldassarri. Schrötter musste im weiteren Verlauf des Rennens abreißen lassen und kämpfte am Ende mit dem aufholenden Miguel Oliveira und Joan Mir um die 5. Position, in dessem Kampf er sich durchsetzte! An der Spitze hielt indes Marquez bis Mitte des Rennens die Führung inne, ehe Binder in einem Manöver, wo sich beide berührten, an dem Spanier vorbeiging. Zuvor war Binder schon mit Bagnaia kollidiert, als der WM-Führende in der langen Linkskurve vor Start/Ziel den KTM-Piloten aufgrund des Hanging-Off übersah und dessen Hinterrad touchierte.

In der 14. Runde erfuhr der Italiener Baldassarri in der Spitzengruppe einen Aufwind. Nach langem hin und her mit Marquez übernahm er Rang 2, musste kurze Zeit später aber einen heftigen Vorderradrutscher abfangen, sodass er bis auf Platz 4 zurückfiel. Ein bis dato unauffällig fahrender Bagnaia nutzte in der Schlussphase diese Unruhen, fuhr auf Platz 2 vor und setzte sich langsam von Marquez und Bagnaia ab. Bagnaia konnte allerdings den enteilten Binder nicht mehr einfangen und musste sich mit Platz 2 am Ende begnügen. Dahinter wurde Marquez zum Pechvogel. Der Spanier lag das ganze Rennen über auf Podiumskurs, eher er am Schluss noch von Baldassarri nach einem harten Kampf auf Rang 4 verwiesen wurde und auch nicht mehr kontern konnte. Schötter, Mir, Oliveira, Pasini, Quartararo und Navarro komplettierten die Top Ten.

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue WM-Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren