• RTN
  • Allgemein
  • Alex De Angelis „fit to fly“: Gesundheitszustand hat sich weiterhin gebessert

Alex De Angelis „fit to fly“: Gesundheitszustand hat sich weiterhin gebessert


Nach acht Tagen Krankenhausaufenthalt auf der Intensivstation am Dokkyo Universitätsklinikum Mibu haben die Ärzte die Prognose gelockert, welche die Ärzte nach Alex De Angelis schrecklichem Unfall im FP 4 des japanischen Grand Prix abgegeben hatten. Alex de Angelis Gesundheitzustand wurde nun als flugtauglich eingestuft.


Die Bestätigung über die gesundheitliche Stabilisierung des Ioda Racing Pilots aus San Marino wurde auch von Clinica Mobile MD Michele Zasa abgegeben, der bei Alex De Angelis in Japan ist.

Im Moment wird alles für den Transfer von Alex De Angelis nach San Marino organisiert, wo er am State Hospital, die notwendige medizinische Versorgung erhält.Vermutlich wird es noch etwas Zeit brauchen bevor das Team die Reise organsieren kann. De Angelis wird jedoch innerhalb der nächsten Tage in San Marino zurück erwartet. 

Das Team-e-motion Iodaracing zeigte sich sehr erfreut über diese positiven Nachrichten und bedankten sich auf ihrer Homepage bei den Ärzten des Dokkyo University Hospitals, dem Rettungsteam von Motegi und dem medizinische Personal an der Strecke, sowie dem Clinica Mobile und MD Michele Zasa, für die Unterstützung die Alex De Angelis in diesen schwierigen Tagen gegeben wurde.

HIER findet ihr die Stellungnahme von Team-e-motion Iodaracing.

Text: Doreen

Foto: Ioda Racing

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren