Aktion in Mugello


Zum fünften Rennen der Saison finden wir uns in Italien wieder. Der GRAN PREMIO D’ITALIA TIM ist einer der sichersten Kurse der Welt und erfreut sich dadurch reger Beliebtheit. Egal ob Auto oder Zweirad, jeder fährt gerne auf der 14m breiten und 5,2km langen Piste. Die 6 Links- und 9 Rechtskurven werden mit einer 1,14km langen Geraden komplettiert. Durch ausgedehnte Kurven aber auch gewölbten Ecken, verspricht Mugello Rennvielfalt vom Feinsten in einem Gebiet, wie es für die Toskana üblich ist.


MotoGP
Oh, oh, oh…was ist hier alles passiert!?! Rasanter Unfall von Marquez im Training, wobei außer einem Haarriss in der Schulter zum Glück nicht viel mehr passiert ist. Auch Smith flog böse ab. Ben Spies, welcher immer noch an den Spätfolgen seines Malaysia-GP leidet, fährt wieder nicht mit. Und Rossi hat wie so üblich am heutigen Samstag seinem Mugello-Helm präsentiert. Nachdem der Doctor in den Training auf Platz 2 lag, konnte er für den Start morgen nur einen 7 Platz erfahren. Dani startet in Italien das erste mal diese Saison von der Pole, vor Lorenzo und Dovizioso. Die zweiter Reihe wird belegt mit Crutchlow, Bradl und Marquez, welcher nach dem Sturz nicht mehr ganz fit ist. Bestes CRT-Bike wie so oft Aleix, welcher somit von Platz 12 startet.


 

Moto2
Überraschenderweise hat Redding die Pole geholt, wobei dieser vorher schwer stürzte und seine Maschine komplett zerlegte. Nach den Trainings waren auch Nakagami, Rabat oder Favorit Espargaro als Pole-Setter zu sehen, doch nur einer kann von ganz vorne starten. Dahinter Nakagami und wünschenswerterweise Marcel Schrötter. Der Deutsche konnte zum ersten mal in seiner gesamten Karriere einen Start aus der ersten Reihe erreichen. Nach dem Franzosen Zarco kommen erst die Spanier Terol und Rabat ins Spiel. Simeon, de Angelis und Torres stehen in der dritten Startreihe und erst dahinter fährt Pol los. Tom Lüthi konnte seinen Streckenrekord von 2012 nicht erneut vertreten und startet hinter Korsi von 12. Die zweite Deutsche Hoffung Cortese kann hinter Kaillo und Aegerter sein bestes geben von Platz 15.


Moto3
Jawohl, endlich hat Jonas Folger es geschafft die Pole zu holen. Ganz knapp konnte er in der letzten Qualirunde seinen Kontrahenten Vinales abhängen, der vor Rins startet. Miller, Salom und Oliveira besetzen die zweite Reihe. Oettl und Finsterbusch vertreten Deutschland von Startplatz 24 und 34. Drücken wir Jonas für Mugello die Daumen und warten gespannt auf das Rennen.

 


Fotos: Dorna.com
Test: Franziska


Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren