24h Le Mans: Nach 8 Stunden das Aus

2016-24-Heures-Motos--JBA-1624M--P4A4993_hd

Bei den 24 Stunden Rennen von Le Mans ist mittlerweile die Nacht angebrochen. 8 Stunden stehen bereits auf der Uhr, noch 16 Stunden gilt es für die Teams sich auf dem Bugatti Circuit zu beweisen.Nachdem sich die Penz13.com von Platz 3 auf den vordersten Platz vorarbeitete und sich zwei Stunden lag stetig in Führungsnähe zeigte, warf der Sturz von Kenny Forray gegen 21:35 Uhr die Mannschaft weit zurück. Foray fiel es sichtlich schwer aus eigenen Kräften seine BMW zurück in die Box zu bringen und schaffte dies letztenendes nur mit ausgebautem Hinterrad, da sich das Bike sonst keiner Meter vom Fleck rührte. Mit 21 Runden Rückstand ging schließlich Mathieu Gines auf die Strecke. Aber auch er kehrte kurze Zeit später wieder an die Box zurück. Nach aktuellem Stand bedeutet dies somit den 49 Platz für die Penz13.com, hinter dem German Endurance Team GERT56HMT, die sich nach dem beim Sturz von Pedro Vallcaneras und dem dort ausgelösten technischen Fehler (defektes Kabel), zurück kämpften.

22:55 Uhr kam schließlich das aus für Penz13.com. Die Führung innehatte zu dem Zeitpunkt SRC Kawasaki vor Honda Endurance Racing. Team Bolliger Switzerland arbeitete sich auf Platz 4 vor.

Aus welchem Holz und mit welchem Kampfeswillen die Fahrer bei der Endurance WM antreten, zeigte die Stürze bei der Startnummern #7 und #52. Das YART Yamaha Official EWC Team musste den Ausfall von Ivan Silva verkraften, der nach seiner Verletzung im Qualifying nun zusätzlich einen Schulterbruch erlitt. Bei IVR BMW Motorrad CSEU war es Fahrer Janez Prosenik, der wegen eines Beckenbruchs beim Sturz ausfiel. Beide Teams entschlossen sich die 24 Stunden von Le Mans mit nur zwei Fahrern weiter durchstehen zu wollen. Max Neukirchner bewies im folgenden Stint mit 1:39er Rundenzeiten aus welchem Holz die YART-Fahrer geschnitzt sind.

Stürze aus dem Team LRP Poland #90 und  Energie Endurance #91 sorgten gegen 23:00 Uhr schließlich für eine Safety Car Phase.

Text: Doreen Müller

Foto: 24heures.moto

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren