10 Fragen an Thomas Ruckriegel

Frage 1: Wie sehen deine Pläne für 2014 aus? Mit welchem Motorrad willst du wo und in welcher Serie bzw. bei welchem Veranstalter fahren?

Dieses Jahr fahre ich mit der CSBK Master Serie mit. 




Frage 2: Wie lange fährst du schon Motorrad?

Seit ich 11 Jahre alt bin, fahre ich schon auf einem Motorrad. 1998 bin ich dann das erste Mal auf der Rennstrecke gefahren.

Frage 3: Was ist dein größter sportlicher Erfolg?

Es gibt da so einige. 2006 habe ich bei den European Yamaha Days in Brünn gewonnen. Dort waren viele super Fahrer am Start. Und dazu habe ich zweimal in Folge den ersten Platz bei der CSBK gemacht.

Frage 4: Was ist deine Lieblingsstrecke und warum?

Eigentlich mag ich Brünn sehr gerne, aber Spa und Sachsenring reizen mich auch jedesmal erneut.

Frage 5: Hast du, seitdem du Motorrad fährst, mehr Erfolg beim anderen Geschlecht?

Das kann ich nicht so wirklich beurteilen, da ich meine Frau schon vor meiner Motorradsport-Karriere hatte und wir zumal immer noch sehr glücklich verheiratet sind.

Frage 6: Was ist dein spannendstes / schönstes Erlebnis auf der Rennstrecke?

Die Zweikämpfe mit Stefan Merkens in den letzten zwei Jahren.

Frage 7: Welches Motorrad möchtest du gerne mal fahren?

Ich fahre momentan mein Traummotorrad. Habe es mir selbst gebaut mit einem Yamaha XS 1100 Motor, natürlich modifiziert.

Frage 8: Welche Musik hörst du gerne bzw. was ist dein Lieblingslied?

Am liebsten höre ich Blink182, The Who und die Ärzte. Es geht immer stark in die Richtung Punk Rock und Classic Rock.

Frage 9: Hast du andere Hobbys neben dem Motorrad fahren?

In meiner Freizeit schraube ich viel an Oldtimern und baue Motorräder. Im Vordergund steht jedoch meine Familie.

Frage 10: Und sonst so?

Das es endlich mal warm wird. Die Sonne soll einfach scheinen und alle heil bleiben.









www.ruckyfumi.de

Interview: Yannika Luther

Fotos: Dennis Witschel

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier    

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren