10 Frage an Markus Rutz


Frage 1: Wie sehen deine Pläne für 2013 aus? Mit welchen Motorrad willst du wo und in welcher Serie bzw. bei welchem Veranstalter fahren? 

Antwort 1:

Da wir mit MotoMonster dieses Jahr relativ viele Trainingstermine haben, mußte ich beim Supermoto zurückstecken und fahre nur den ein oder anderen Gaststart im Cup. Dort bin ich mit meiner Husaberg FS570 vom Team MH Motorräder in der Hubraumoffenen Klasse unterwegs. Mit diesem Bike fahre ich auch bei unseren Trainings.




Frage 2: Wie lange fährst du schon Motorrad?

Antwort 2:

Seit 1993. Angefangen habe ich mit Enduro und Motocross, seit 2006 Supermoto und die letzten Jahre immer öfter auf der Rundstrecke.


Frage 3: Was ist dein größter sportlicher Erfolg?

Antwort 3:

Diverse Male auf dem Podium beim Supermoto Cup, am schönsten war aber ganz klar der Sieg auf meiner Lieblingsstrecke in Stendal.


Frage 4: Was ist deine Lieblingsstrecke und warum?

Antwort 4:

Beim Supermoto Stendal, weil es die letzte „echte“ Supermoto Strecke ist, schnell, toller Offroad und viel Platz zum Überholen.
Bei den Rundstrecken gefällt mir Schleiz und der Sachsenring am besten.


Frage 5: Hast du, seitdem du Motorrad fährst, mehr Erfolg beim anderen Geschlecht? 

Antwort 5:

Von Groupies hab ich nur gehört, konnten sich wohl alle rechtzeitig in Sicherheit bringen.


Frage 6: Was ist dein spannendstes / schönstes Erlebnis auf der Rennstrecke? 

Antwort 6:

Der erste Sieg gleich beim ersten Supermoto-Rennen. Sonst immer wenn ich irgendeinen außenrum überholen kann.


Frage 7: Welches Motorrad möchtest du gerne mal fahren?

Antwort 7:

Eine schöne 250er Grand Prix Rakete würd ich gerne mal testen. Die Zweitakter waren einfach geil.


Frage 8: Welche Musik hörst du gerne bzw. was ist dein Lieblingslied?

Antwort 8:

Ich mags gerne rockig, „Wasting my Time“ von den Eagles of Death Metal.


Frage 9: Hast du andere Hobbys neben dem Motorrad fahren? 

Antwort 9:

Weder Zeit noch Geld für den anderen Krempel.


Frage 10: Und sonst so?

Antwort 10:

Back to the roots. Freu mich auf die Romaniacs 2014, die Schinderei eines Extreme Enduros möchte ich mir mit meinem Teamcheffe Marcus Haas antun. Allein bei dem Gedanken hab ich schon Muskelkater…

















Hat dir der Beitrag gefallen? Dann spende doch etwas oder verbreite es unter deinen Freunden. 

Vielen Dank






RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren