• RTN
  • Allgemein
  • 1. Revival des legendären „Ried Ring Rennen“ am 20. Juli 2014 in Lorsch

1. Revival des legendären „Ried Ring Rennen“ am 20. Juli 2014 in Lorsch

1. Revival des legendären „Ried Ring Rennen“ am 20. Juli 2014 in Lorsch   


An alte Zeiten anknüpfen und Vergangenes wieder aufleben lassen, ist das Motto bei dem 1. Ried Ring Revival im hessischen Lorsch am Fuße der Bergstraße. Anlässlich der 1.250 Jahrfeier der Stadt Lorsch wird im Rahmen des viertägigen Festes als Highlight am Sonntag ein Präsentationslauf ehemaliger Rennmaschinen und Gespanne aus der guten alten Zeit durchgeführt. Die Veranstaltergemeinschaft DMV Landesgruppe Hessen und der Veteranen Fahrzeug Verband  organisieren auf einer ca. 2,5 km Teilstrecke des ehemaligen Stadtkurs ein Revival, an dem nicht nur hochwertiges Motorradmaterial präsentiert, sondern auch an den zeitgemäßen Rennsport der fünfziger Jahre erinnert werden soll. Nach fast 60 Jahren werden die Rennmotoren wieder Dröhnen in Lorsch.
Von 1949 bis 1955 fanden auf dem 3,12 Kilometer langen Ried-Ring in Lorsch Motorrad-Rennen statt, die sich zu einem angesehenen Motosportevent entwickelten und von bis zu 30.000 Zuschauern verfolgt wurden.  So erhielt  1954 der Ried Ring das Prädikat „ Junioren Meisterschafts-Lauf“, bei denen viele spätere berühmte Fahrer wie zum Beispiel das Gespann Fath/Stein, Karl Kronmüller oder  Lothar John an den Start gingen. BMW, DKW AJS, NSU,  Puch, Triumph, Norton und viele andere großen Marken füllten seinerzeit das Fahrerlager. Erst 1955, mit der Tragödie in Le Mans, nahm das Treiben, wie in anderen deutschen Städten auch in  Lorsch sein Ende. Es gab vorerst keine Genehmigungen mehr für Stadtkurse.
Die Veranstaltergemeinschaft DMV Landesgruppe Hessen und der VFV bemühen sich nunmehr, 65 Jahre nach dem ersten Ried Ring Rennen, diese gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen. Mit Präsentationsläufen in verschiedenen Klassen, einer Antikklasse, einer Vintage- (Vorkrieg), zwei Post Vintage- (Nachkrieg)  und einer Gespannklasse sollen dem Zuschauer die Rennmotorräder der Motorsportjahre bis 1965 präsentiert werden. Rund einhundert Fahrer werden  am Sonntag, dem 20. Juli 2014, an den Start gehen und dem Lorscher Publikum eine Rennsport Atmosphäre bieten. Gefahren wird auf einem 2,5 Kilometer  langen Teilstück (Asphalt)des historischen Ried-Ring. Bereits am Samstag  sollen die Rennmaschinen ausgestellt und eventuell im Korso durch die Stadt chauffiert werden und somit den Zuschauern  einen Vorgeschmack bieten was Sie am Sonntag erwartet. Am Samstagabend findet dann eine Fahrerlagerparty statt, in dem natürlich viel Benzin geredet werden soll. Zu empfehlen sind im Rahmen dessen natürlich auch der Besuch der vielen Einzelveranstaltungen rund um das 1.250 jährige Bestehen der Stadt Lorsch.

Willkommen sind Besitzer echter historischer Rennmaschinen bis zum Baujahr 1965, die fernab von Lizenzen, einem vorgeschriebenem Reglement Ihr Lieblingsstück in einem angemessenen Rahmenprogramm bewegen und präsentieren möchten. Es wird kein Startgeld erhoben und für das leibliche Wohl wird auch gesorgt. Nennschluss ist der 30. Mai 2014  Interessenten wenden sich bitte an das Organisationsbüro VFV/DMV schmidt-vfv@t-online.de 

Text : DHM Pressestelle     


RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren